Agroscope gutes Essen, gesunde Umwelt

Bundesrat trifft Grundsatzentscheid

Zukunftsprojekt

Bundesrat trifft Grundsatzentscheid zur Standortstrategie von Agroscope

Am 30.11.2018 hat der Bundesrat einen Grundsatzentscheid zur Standortstrategie von Agroscope getroffen: In Zukunft soll Agroscope aus einem zentralen Forschungscampus in Posieux (FR), je einem regionalen Forschungszentrum in Changins (VD) und Reckenholz (ZH) sowie aus dezentralen Versuchsstationen bestehen. Effizienzgewinne können in die Agrarforschung reinvestiert werden.

Geheimnis um Eigentum der Schweizer Käsekulturen gelüftet

Käsekulturen

Geheimnis um Eigentum der Schweizer Käsekulturen gelüftet

Die Milchbranche ist jetzt Miteigentümerin der Käsekulturen: Am 29.11.2018 haben Bund und Branche das Eigentum an den Kulturen vertraglich geregelt. Mit dem Ziel, die langfristige Kulturenreproduktion zugunsten der Schweizer Käsehersteller zu sichern und die Verantwortung zu teilen, ging Agroscope mit der Branche eine Public Private Partnership (PPP) ein. Wie bisher pflegt Agroscope die Stammsammlung und reproduziert die Kulturen, neu aber im Auftrag der Käsebranche.

Versorgungssicherheit durch privaten Notvorrat

Notvorrat

Versorgungssicherheit durch privaten Notvorrat

Eine Agroscope-Umfrage zeigt, dass Lebensmittelvorräte aus anderen Gründen als der Krisenvorsorge und in sehr unterschiedlichen Mengen aufbewahrt werden. Fachleute von Agroscope, BWL und BABS empfehlen einen privaten Lebensmittelvorrat für sieben Tage.

Schlussbericht I Agrarforschung Schweiz I Medienmitteilung


Tieremissionen

Nutztierhaltung: weniger Treibhausgase emittieren

Die Tierhaltung ist für ungefähr 85% der landwirtschaftlichen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Forschende von Agroscope und BLW untersuchten verschiedene Reduktionsmassnahmen im Tierhaltungsbereich.

Agrarforschung Schweiz 

Haben Sie Fragen zu den Emissionen aus der Landwirtschaft ganz allgemein? Das neue Internet-Dossier bietet Antworten.

 
Divona bouteille vigne web

Divona

Agroscope lanciert die erste multiresistente weisse Rebsorte: Divona - Ergebnis aus 20 Jahren Forschung. Sie ist resistent gegenüber Pilzkrankheiten und gut geeignet für die Produktion von qualitativ hochstehenden Weinen – zwei Eigenschaften, die sie zu einer beliebten Sorte für den Rebbau und die Weinproduktion machen.

Kopperstudie SNG I

Auch koppende Pferde lösen komplexe Aufgaben

Eine Studie des Schweizer Nationalgestüts widerlegte das Vorurteil, dass koppende Pferde in komplizierten Lernsituationen weniger gut abschneiden. Alle Pferde konnten sowohl Symbole erkennen als auch Umkehrübungen lösen.

Medienmitteilung

 

Direktsaat Wiese Bäume

Direktsaat und Kunstwiesen fördern Mykorrhizapilze

Ackerböden, die bodenschonend bearbeitet werden und eine vielfältige Fruchtfolge mit Kunstwiesenanteil erleben, enthalten mehr arbuskuläre Mykorrhiza-Pilze als andere Ackerböden. Dies zeigt eine Studie der Fachstelle Bodenschutz des Kantons Bern und von Agroscope im Berner Mittelland.

www.agrarforschungschweiz.ch

 
Pflanze setzen Pflanzengesundheit

Neues Pflanzengesundheitsrecht

Ab 1. Januar 2020 gilt ein neues Pflanzengesundheitsrecht. Mit gezielteren Massnahmen und zusätzlichen Instrumenten sollen die Einschleppung und Verbreitung von besonders problematischen Schadorganismen vermieden werden. 

wbk18

Weiterbildungskurs für Baufachleute erfolgreich durchgeführt

Der diesjährige Kurs vom 5. und 6. November 2018 fand in Grangeneuve, am Institut agricole de l’Etat de Fribourg IAG, statt. Mit Vorträgen und Workshops wurden die Themen vorgestellt und diskutiert. Mit 140 Personen am ersten und 120 Personen am zweiten Tag war der Kurs wiederum ein grosser Erfolg.

Services

Liste variétale

Listen der empfohlenen Sorten

An unseren Boden und unser Klima angepasst sind. Krankheitsresistent und umweltverträglich sind. Den zahlreichen, vom Markt verlangten Qualitätskriterien entsprechen. Ertragreich und leicht zu produzieren sind.

_Titelbild_AGS_Agrama-2

Maschinenkosten 2018

Die Richtwerte für den Maschinentausch sind im Vergleich zum letzten Jahr tendenziell leicht gesunken, obwohl die Anschaffungspreise für landwirtschaftliche Motorfahrzeuge gestiegen sind. Der Grund sind die tieferen Kapitalzinsen.

www.maschinenkosten.ch

Koordination Wissenstransfer

Koordinationsstellen Wissensaustausch

Einfache Kontaktaufnahme und intensivierte Zusammenarbeit: Die Koordinatorinnen Simone Meyer und Johanna Besier haben ihre Arbeit aufgenommen.

Publikationen

Publikationssuche
Schweizer Zeitschrift für Obst- und Weinbau

Schweizer Zeitschrift für Obst- und Weinbau

Ausgabe 24, 2018 vom
30. November 2018

Zeitschrift Agrarforschung Schweiz

Agrarforschung Schweiz

Heft Nr. 11–12, November–Dezember 2018

• Reduktionspotenziale von Treibhausgasemissionen
• Anbausysteme und Artenvielfalt von Mykorrhizapilzen
• Wirtschaftlichkeit paralandwirtschaftlicher Betriebszweige
• Sortenversuche mit xFestulolium braunii und Futtertrespe
• Pflanzenbau: Schweizerische Lösungen zwischen Ökologie und Produktion
• 15. ESA Kongress: Forschende skizzieren die Zukunft der Landwirtschaft
• Persönlicher Notvorrat als Beitrag zur Versorgungssicherheit
• Schweizerische Sortenliste für Kartoffeln 2019

Abo-Bestellung 

 
 
2017 Jahresbericht

Jahresbericht 2017

Lesen Sie in der neuen Ausgabe von AgroSCOPE viel Wissenswertes über Innovationen von Agroscope.

https://www.agroscope.admin.ch/content/agroscope/de/home.html