Umwelt und Ressourcen

14.06.2021

2000 zerfressene Unterhosen sind auf dem Weg ins Labor

Über eintausend Freiwillige haben im April Unterhosen in ihren Gärten, Wiesen oder Äckern vergraben. Nun werden sie wieder ans Tageslicht geholt. Ihr Zustand offenbart, wie es dem Schweizer Boden geht.

27.04.2021

Pa. Iv. 19.475: Auswirkungen modelliert

Das Parlament verabschiedete die parlamentarische Initiative «Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren» (Pa. Iv. 19.475). Eine Modellierung von Agroscope berechnet deren Wirkung.

21.04.2021

Für gute, gesunde und umweltfreundliche Nahrungsmittel

Agroscope koordiniert das Horizon-2020-Projekt OptiSignFood, welches zusammen mit drei Partnern aus der Privatwirtschaft Grundlagen für eine effizientere und umweltfreundlichere Nahrungsmittelproduktion bereitstellen soll.

19.04.2021

Biodiversität erstmals erfasst

Das Monitoring-Programm «ALL-EMA» von Agroscope erfasst die Arten- und Lebensraumvielfalt in der Schweizer Agrarlandschaft. Dies ist die Grundlage, um den Zustand von Lebensräumen zu verstehen.

07.04.2021

Neuer Internetauftritt der Zentralen Auswertung von Agrarumweltindikatoren

Für die Entwicklung der Agrarpolitik ist es wichtig zu wissen, wie sich die Landwirtschaft auf die Umwelt auswirkt. Um die Information allen Interessierten frei zugänglich zu machen, ist der Internetauftritt der Zentralen Auswertung von Agrarumweltindikatoren (ZA-AUI) von Agroscope aktualisiert worden.

06.04.2021

Terranimo – neue Version verfügbar

Das Simulationsmodell Terranimo® wurde technisch und inhaltlich überarbeitet. Mit Terranimo lässt sich berechnen, wie gross das Bodenverdichtungsrisiko beim Einsatz von Landwirtschaftsmaschinen ist.

06.04.2021

Magazin «agroscope» März 2021 ist online

Von der Heu- zur Essgabel – thematisiert werden in dieser Ausgabe des Magazins «agroscope» ausgewählte Themen der Lebensmittelproduktion.

31.03.2021

Mit Teebeuteln und Unterhosen den Boden erforschen

Forschende von Agroscope und der Universität Zürich lancieren das bislang grösste Citizen-Science-Projekt zur Erforschung der Bodenqualität in der Schweiz. Dazu sollen PrivatgärtnerInnen und LandwirtInnen Unterhosen und Teebeutel auf ihren Feldern, Wiesen und Beeten vergraben.

29.03.2021

Grünlanddiversität im Wandel – Blick auf ein Jahrhundert

Agroscope und die ZHAW untersuchen im Square-Foot-Projekt, wie sich das Grünland in den letzten hundert bis hundertfünfzig Jahren verändert hat. Ziel ist es, die Artenvielfalt gezielt zu fördern.

24.03.2021

Blühstreifen erhöhen die Fitness von Wildbienen

Blühstreifen bieten Lebensgrundlagen für viele Nützlinge. Wildbienen sind besonders wichtig, weil sie zusammen mit Honigbienen die Bestäubung der Nutzpflanzen sicherstellen.