Nutztiere

Titelbild Nutztiere

Über zwei Drittel der landwirtschaftlichen Nutzfläche in der Schweiz besteht aus Grasland. Die Haltung von Wiederkäuern ist daher ein wichtiger Pfeiler der Schweizer Landwirtschaft. Agroscope stellt den Landwirtinnen und Landwirten Grundlagen bezüglich Futterbau und Tierfütterung zur Verfügung und ist für die amtliche Futtermittelkontrolle zuständig. Im Fokus von Agroscope stehen Nutztiere wie Wiederkäuer, Schweine, Pferde und Bienen.

Aktuell

Koordination Wissenstransfer

Koordinationsstellen Wissensaustausch

Einfache Kontaktaufnahme und intensivierte Zusammenarbeit: Die Koordinatorinnen Simone Meyer und Johanna Besier haben ihre Arbeit aufgenommen.

Futtermittelkontrolle

Hinterberger

Thomas Hinterberger neuer Leiter der Futtermittelkontrolle

Die Geschäftsleitung von Agroscope ernannte Thomas Hinterberger aus Suhr AG zum neuen Leiter der Amtlichen Futtermittelkontrolle mit Sitz in Posieux FR. Er startet am 1. Mai 2018.

Grünes Buch

Das gruene Buch

Aktualisierte Fütterungsempfehlungen gratis auf Agroscope Webseite!

Agroscope stellt die aktualisierten Fütterungsempfehlungen für Wiederkäuer und für Schweine (Grünes Buch und Gelbes Buch) neu kostenlos zur Verfügung.

Pferde

Maulesel

Maultiere und Maulesel haben ihre Eigenheiten

Das Schweizer Nationalgestüt SNG hat einen Leitfaden zur Haltung von Maultieren und Mauleseln veröffentlicht. Er beschreibt das Verhalten und die Genetik dieser sympathischen Tiere und zeigt auf, wie sie artgerecht gepflegt, gefüttert und gehalten werden sollten.

Die Besonderheiten von Esel, Mulis und Ponies am Equiday Avenches

DSC_1379_Christelle_Althaus

Wie wirtschaftlich ist die Zucht von Freibergerpferden?

Landwirtschaftsbetriebe im Jura haben deutlich bessere Bedingungen, um Freiberger Pferde kostendeckend zu züchten. Dies ergab eine Analyse von zehn Betrieben aus verschiedenen Regionen der Schweiz.

Bienengesundheit

Bienen Leitfaden

Leitfaden Bienengesundheit wurde aktualisiert

Das Zentrum für Bienenforschung hat den Leitfaden Bienengesundheit aktualisiert. Er enthält Beschreibungen der Honigbienenkrankheiten, die rechtlichen Grundlagen sowie die notwendigen Massnahmen im Fall eines Befalls.

Leitfaden BienenZentrum für Bienenforschung I Dossier Bienen