Nutztiere

Titelbild Nutztiere

Über zwei Drittel der landwirtschaftlichen Nutzfläche in der Schweiz besteht aus Grasland. Die Haltung von Wiederkäuern ist daher ein wichtiger Pfeiler der Schweizer Landwirtschaft. Agroscope stellt den Landwirtinnen und Landwirten Grundlagen bezüglich Futterbau und Tierfütterung zur Verfügung und ist für die amtliche Futtermittelkontrolle zuständig. Im Fokus von Agroscope stehen Nutztiere wie Wiederkäuer, Schweine, Pferde und Bienen.

Aktuell

Koordination Wissenstransfer

Koordinationsstellen Wissensaustausch

Einfache Kontaktaufnahme und intensivierte Zusammenarbeit: Die Koordinatorinnen Simone Meyer und Johanna Besier haben ihre Arbeit aufgenommen.

Themen

Kopperstudie SNG I

Auch koppende Pferde lösen komplexe Aufgaben

Eine Studie des Schweizer Nationalgestüts widerlegte das Vorurteil, dass koppende Pferde in komplizierten Lernsituationen weniger gut abschneiden. Alle Pferde konnten sowohl Symbole erkennen als auch Umkehrübungen lösen.

Medienmitteilung

 

Grünes Buch

Das gruene Buch

Aktualisierte Fütterungsempfehlungen gratis auf Agroscope Webseite!

Agroscope stellt die aktualisierten Fütterungsempfehlungen für Wiederkäuer und für Schweine (Grünes Buch und Gelbes Buch) neu kostenlos zur Verfügung.

Themen

Tieremissionen

Nutztierhaltung: weniger Treibhausgase emittieren

Die Tierhaltung ist für ungefähr 85% der landwirtschaftlichen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Forschende von Agroscope und BLW untersuchten verschiedene Reduktionsmassnahmen im Tierhaltungsbereich.

Agrarforschung Schweiz 

Haben Sie Fragen zu den Emissionen aus der Landwirtschaft ganz allgemein? Das neue Internet-Dossier bietet Antworten.

 
Ferkel Tanninen

Ferkel sind gesünder dank Tanninen

Agroscope-Forschende sind einen Schritt weiter bei der Suche nach präventiven Massnahmen, um den Einsatz von Antibiotika bei Ferkeln zu reduzieren. Ein Futterzusatz von Kastanientanninen verminderte das Auftreten von Absetzdurchfall bei Ferkeln deutlich.

Publikation Lahmheit Kühe

Lahmheit bei Milchkühen frühzeitig erkennen

Klauenerkrankungen kündigen sich mit Verhaltensänderungen wie längeres Liegen und kürzeres Fressen an, was automatisiert messbar ist. Dies ergab eine Studie des Zentrums für tiergerechte Haltung: Wiederkäuer und Schweine bei Agroscope in Tänikon.

Bienengesundheit

Bienen Leitfaden

Leitfaden Bienengesundheit wurde aktualisiert

Das Zentrum für Bienenforschung hat den Leitfaden Bienengesundheit aktualisiert. Er enthält Beschreibungen der Honigbienenkrankheiten, die rechtlichen Grundlagen sowie die notwendigen Massnahmen im Fall eines Befalls.

Leitfaden BienenZentrum für Bienenforschung I Dossier Bienen