Nutztiere

26.07.2021

Kraftfutterkosten im Griff behalten

Erfolgreiche Milchviehbetriebe weisen eine höhere Grundfutterleistung auf. Dies zeigt eine Analyse von Buchhaltungsdaten.

14.07.2021

Donnerstags im Gestüt

Wir freuen uns, die Wiedereröffnung des Geländes mit der Veranstaltung "Donnerstags im Gestüt" ankündigen zu können. Die beiden Tage der offenen Tür finden am 22. Juli und 12. August statt.

28.06.2021

Tierwohl: Kosten auf kleinen Betrieben nicht gedeckt

Ein höherer Tierwohlstandard verursacht höhere Kosten für Arbeit, Stroh oder Gebäude. Eine Untersuchung von Rinder- und Schweinemastbetrieben zeigt: Im Durchschnitt sind die Kosten höher als die Tierwohlprämie.

21.06.2021

Eine neue Versuchsstation für die Alp- und Berglandwirtschaft

Mehr Forschung für den Schweizer Alpenraum: Agroscope lanciert gemeinsam mit verschiedenen Partnern die neue Versuchsstation Alp- und Berglandwirtschaft. Diese wird Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen erarbeiten, mit denen Betriebe im Berggebiet zunehmend konfrontiert sind.

18.06.2021

Equus helveticus 2021: Traditionelle Veranstaltung abgesagt

Trotz der jüngsten Entspannung der Situation aufgrund der Coronavirus-Pandemie müssen die Partner von Equus helveticus leider auch in diesem Jahr auf den Grossanlass verzichten.

05.05.2021

Mikroalgen – lokale Proteinquellen der Zukunft?

Agroscope startet ein Forschungsprojekt, das den Einsatz von lokal gezüchteten Mikroalgen als Futtermittelzusatz für Nutztiere prüft. Die Mikroorganismen sollen als nachhaltige Proteinquelle für Rind und Schwein genutzt werden und so die Ökobilanz der Fleisch¬- und Milchproduktion verbessern.

30.04.2021

Contact Tracing auch Thema an Tagung zu Pferdeforschung

Auch im Online-Format mobilisierte die 16. Jahrestagung des Netzwerks Pferdeforschung Schweiz ihre Fangemeinde. Das Schweizer Nationalgestüt von Agroscope und seine Partner ziehen eine positive Bilanz.

21.04.2021

Storch Nummer 100 in Avenches angekommen

Die Storchenkolonie auf dem Gelände des Schweizer Nationalgestüts besiedelt mittlerweile 40 Horste auf Dächern und 10 auf Bäumen. Die ersten Storchenküken werden gegen Ende April schlüpfen.

09.04.2021

Krankheitsbedingte Veränderungen bei Nutztieren digital messen

Die frühzeitige Erkennung von krankheitsbedingten Veränderungen bei Nutztieren kann ihr Wohlergehen fördern und Leid verringern. Viele gesundheitsrelevante Indikatoren können bereits automatisiert erfasst werden.

07.04.2021

Frisst die Kuh genug?

Mit Hilfe der Hungergrube lässt sich abschätzen, ob eine Kuh genug gefressen hat. Wie man dabei vorgeht, zeigt ein neues Merkblatt von Agroscope.