Newsroom

09.07.2020

Urs Niggli mit neuen Aufgaben: für die Vereinten Nationen und Agroscope

Der Schweizer Agrarforscher Urs Niggli wurde am 29. Juni 2020 vom UNO-Generalsekretär António Guterres in die Wissenschaftsgruppe für die Vorbereitung des «2021 Food System Summit» gewählt. Er arbeitet seit Anfang Juli 2020 eng mit Agroscope zusammen.

08.07.2020

Covid-19 und Ernährungssicherheit

Die Versorgung der Schweiz mit Nahrungsmitteln ist trotz der Covid-19-Pandemie gesichert. Dies zeigt ein Vergleich der aktuellen Situation mit vergangenen Krisen. Ändern könnte sich die Lage, wenn Ansteckungs- und Todesfälle deutlich zunehmen würden.

06.07.2020

Kirschendossier in der SZOW vom 26. Juni

Bei Tafelkirschen ist ein auf Betrieb und Markt optimal abgestimmtes Sortiment erfolgsentscheidend. Experten von Agroscope, Swisscofel und dem Ebenrain-Zentrum geben ihre neusten Erkenntnisse preis.

03.07.2020

Agroscope publiziert Studie zu Umweltfolgen der Trinkwasserinitiative

Die Resultate der Ökobilanz-Berechnungen zeigen, dass Massnahmen der Trinkwas-serinitiative die Belastung mit Pestiziden und Nährstoffen von Gewässern in der Schweiz reduzierten. Im Gesamtergebnis nähme aber die Umweltbelastung zu, verursacht durch steigende Nahrungsmittelimporte.

01.07.2020

Güttinger-Tagung 2020 findet am 15.8. statt

An der diesjährigen Obstbau-Fachtagung in Güttingen am Bodensee ist die Marmorierte Baumwanze ein Thema, aber auch herbizidfreie Strategien sowie moderne Applikationstechniken für den Obstbau.

30.06.2020

Mercosur-Abkommen: Auswirkungen auf die Schweizer Landwirtschaft und Umwelt

Das Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und den Mercosur-Staaten wird sich wenig auf die Schweizer Landwirtschaft und die Umwelt auswirken. Zu diesem Schluss kommen zwei Studien von Agroscope und SECO.

26.06.2020

Zwischenbericht zum Reisanbau ist online

Dank Reisanbau auf zeitweise überfluteten Flächen ist eine standortgerechte Produktion möglich. Zugleich werden seltene Tier- und Pflanzenarten gefördert.

19.06.2020

Best4Soil: Verbesserung der Bodengesundheit in Europa

Das Netzwerk Best4Soil vereint Vertreterinnen und Vertreter der landwirtschaftlichen Praxis, Beratung, Bildung und Forschung in Europa mit dem Ziel, sich über landwirtschaftliche Praktiken und Erkenntnisse auszutauschen, um die Bodengesundheit zu erhalten und zu verbessern. Auch Agroscope beteiligt sich aktiv an diesem Projekt.

19.06.2020

Swiss Herbal Note 10

Das Ziel dieses Dokuments ist es, einen Überblick zu den Schädlingen zu geben, die 2019 in der Schweiz Schäden bei Gewürz- und Medizinalpflanzen verursacht haben, und Strategien zu ihrer biologischen Bekämpfung vorzuschlagen.

15.06.2020

Beschreibung wertvoller Mostapfelsorten

Die Broschüre wurde im Rahmen des Projekts HERAKLES Plus komplett überarbeitet und mit vier neuen Sortenblätter zu Admiral, Opal®, Relinda und René ergänzt, sodass nun insgesamt 21 krankheitsrobuste wertvolle Mostapfelsorten ausführlich beschrieben sind.

11.06.2020

Empfohlene Getreidesorten für die Ernte 2021

Die neue Liste der empfohlenen Getreidesorten enthält 28 Winterweizensorten, darunter drei neue Sorten, die vorläufig in die Klasse TOP aufgenommen wurden. Die Liste beschreibt auch die empfohlenen Sorten der anderen in der Schweiz angebauten Hauptgetreidearten.

10.06.2020

Physikalischer Bodenschutz (Projekt STRUDEL)

Das STRUDEL-Projekt hat zum Ziel, Referenzwerte für den Schutz der Bodenstruktur sowie einfache Methoden zur Messung der Bodenstruktur bereitzustellen.

04.06.2020

Salatkrankheiten frühzeitig erkennen

Wird eine Krankheit frühzeitig erkannt und richtig bestimmt, kann gezieltes Handeln Verluste minimieren. Zwei Merkblätter präsentieren Bilder, Beschreibungen der Symptome und vorbeugende Massnahmen.

28.05.2020

Mischkulturen: Hilfe von Pflanze zu Pflanze

Die Methode der Mischkultur besteht darin, auf derselben Parzelle verschiedene Pflanzenarten anzubauen, um deren Wechselwirkungen zu nutzen. Agroscope führt verschiedene Versuche in diesem Bereich durch, der so alt wie die Landwirtschaft selbst ist.

26.05.2020

Wildbienen fliegen für die Forschung

Was stresst Wildbienen? Sind es gewisse Pflanzenschutzmittel? Oder das Fehlen nährstoffreicher Nahrung? Ist es eine Kombination davon? Fachleute in ganz Europa gehen diesen Fragen nach, auch bei Agroscope.