2021

21.06.2021

Eine neue Versuchsstation für die Alp- und Berglandwirtschaft
Mehr Forschung für den Schweizer Alpenraum: Agroscope lanciert gemeinsam mit verschiedenen Partnern die neue Versuchsstation Alp- und Berglandwirtschaft. Diese wird Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen erarbeiten, mit denen Betriebe im Berggebiet zunehmend konfrontiert sind.

18.06.2021

Equus helveticus 2021: Traditionelle Veranstaltung abgesagt
Trotz der jüngsten Entspannung der Situation aufgrund der Coronavirus-Pandemie müssen die Partner von Equus helveticus leider auch in diesem Jahr auf den Grossanlass verzichten.

17.06.2021

Die Tessiner Bevölkerung hilft bei der Bekämpfung des Japankäfers
Agroscope lanciert ein innovatives Citizen-Science-Tool, um die Ausbreitung des Japankäfers im Tessin zu überwachen.
Alle sind aufgerufen, beobachtete Japankäfer zu fotografieren und diese auf der digitalen Plattform www.japankaefer.ch zu melden.

15.06.2021

Reben: Vielfalt erhalten und resistente Sorten züchten
Die Rebenzüchtung bei Agroscope hat eine lange Tradition: Seit den 1920er-Jahren werden in der Schweiz angebaute Rebsorten gesammelt und gezüchtet. Eine Spezialpublikation beschreibt die Klonzüchtung und die neuen, resistenten Sorten.

14.06.2021

2000 zerfressene Unterhosen sind auf dem Weg ins Labor
Über eintausend Freiwillige haben im April Unterhosen in ihren Gärten, Wiesen oder Äckern vergraben. Nun werden sie wieder ans Tageslicht geholt. Ihr Zustand offenbart, wie es dem Schweizer Boden geht.

07.06.2021

Schadorganismus mit Zierpflanzen eingeschleppt
Zwischen März und Mai wurden in der Schweiz mehrere Zierpflanzen verkauft, die mit einem bisher in Europa nicht dokumentierten Schadorganismus befallen sind.

03.06.2021

Empfohlene Getreidesorten für die Ernte 2022
Für 2022 wurde eine neue Winterweizensorte, Campanile, provisorisch für die Qualitätsklasse I empfohlen. Zwei Sommerhafersorten sowie drei Wintergerstesorten werden neu in der Liste aufgeführt.

31.05.2021

Neue Versuchsstation Weinbau und Önologie im Wallis
Agroscope eröffnet eine neue Versuchsstation für Weinbau und Önologie in Leytron. Diese entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Kanton Wallis, der Walliser Weinbaubranche und AGRIDEA. Die Synergieeffekte zwischen den Partnern schaffen Mehrwert für den gesamten Schweizer Weinbau.

25.05.2021

Düngungsempfehlungen kostenlos abrufbar
Worauf ist bei der Düngung von landwirtschaftlichen Kulturen in der Schweiz zu achten? Die Empfehlungen (GRUD 2017) sind neu kostenlos auf der Agroscope-Website verfügbar.

17.05.2021

Zoom-Fachtagung «Dialog Grün» am 2. Juni
An der diesjährigen Fachtagung «Dialog Grün» dreht sich alles um die Erforschung pflanzengenetischer Ressourcen und De-novo-Domestikation. Dringende Fragen aus der Pflanzenzüchtung werden breit diskutiert.

17.05.2021

Konsum von roher Ziegenmilch: Welches Risiko besteht für eine Infektion mit FSME-Viren?
Die Erreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) können durch den Konsum von Rohmilch und Rohmilchprodukten infizierter Ziegen auf den Menschen übertragen werden. Das Risiko wird als gering erachtet und besteht am ehesten beim Eigenverbrauch auf dem Bauernhof.

12.05.2021

Die Breitenhoftagung Agroscope findet statt
Die diesjährige Breitenhoftagung Agroscope findet vor Ort statt am Steinobstzentrum Breitenhof (mit COVID-Schutzkonzept) am Samstag, den 29. Mai 2021, um 09.30 Uhr.

05.05.2021

Mikroalgen – lokale Proteinquellen der Zukunft?
Agroscope startet ein Forschungsprojekt, das den Einsatz von lokal gezüchteten Mikroalgen als Futtermittelzusatz für Nutztiere prüft. Die Mikroorganismen sollen als nachhaltige Proteinquelle für Rind und Schwein genutzt werden und so die Ökobilanz der Fleisch¬- und Milchproduktion verbessern.

04.05.2021

Physiologische Störungen bei Salaten
Umwelteinflüsse oder eine unausgewogene Nährstoffversorgung können das Wachstum und die Qualität von Salaten beeinträchtigen. Das reich bebilderte Merkblatt zeigt Symptome, Ursachen und Massnahmen.

03.05.2021

Manuel Boss übernimmt den Kompetenzbereich «Pflanzen und pflanzliche Produkte»
Manuel Boss leitet ab 1. Juni 2021 den Kompetenzbereich «Pflanzen und pflanzliche Produkte». Er bringt bei Agroscope sein grosses Netzwerk und seine Erfahrungen in Wissenschaft und Agrarpolitik mit.

30.04.2021

Videos: «Von Bauern für Bauern»
Drei neue Videos des Projekts «von Bauern für Bauern» sind verfügbar. Landwirte und Landwirtinnen teilen darin ihre Erfahrungen darüber, wie sie den Einsatz synthetischer Pflanzenschutzmittel auf ihren Betrieben deutlich reduzieren.

30.04.2021

Contact Tracing auch Thema an Tagung zu Pferdeforschung
Auch im Online-Format mobilisierte die 16. Jahrestagung des Netzwerks Pferdeforschung Schweiz ihre Fangemeinde. Das Schweizer Nationalgestüt von Agroscope und seine Partner ziehen eine positive Bilanz.

27.04.2021

Agroscope gewinnt Outstanding Paper Award
Forschende von Agroscope und ETH Zürich haben gemeinsam mit Gamaya anlässlich der SPECTRO EXPO den Outstanding Paper Award gewonnen.

27.04.2021

Pa. Iv. 19.475: Auswirkungen modelliert
Das Parlament verabschiedete die parlamentarische Initiative «Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren» (Pa. Iv. 19.475). Eine Modellierung von Agroscope berechnet deren Wirkung.

26.04.2021

Forschung für den Schweizer Zuckerrübenanbau
Agroscope hat zusammen mit verschiedenen Partnern (FiBL, SVZ etc.) ein Forschungsnetzwerk zur Erhaltung des Schweizer Zuckerrübenanbaus gegründet. Dieser wird durch den Verzicht auf bestimmte Pflanzenschutzmittel stark beeinträchtigt.