Newsroom

29.05.2024

Parasitoide und entomopathogene Organismen kämpfen gemeinsam gegen Schädlinge
Agroscope hat in Zusammenarbeit mit der HAFL, dem IRTA und Andermatt Biocontrol die Wirksamkeit eines Parasitoiden und eines Virus evaluiert. Diese werden einzeln und in Kombination gegen die südamerikanische Tomatenminiermotte eingesetzt.

28.05.2024

Vernetzte Biodiversitätsförderflächen sind besonders wertvoll für die Artenvielfalt
Agroscope untersuchte verschiedene Kategorien von Biodiversitätsförderflächen und zeigte, dass solche in Vernetzungsprojekten besonders zur grossräumigen Artenvielfalt in der Agrarlandschaft beitragen.

24.05.2024

Wie sich die Landnutzung auf Pflanzen und ihre Bestäuberinsekten auswirkt
Eine Agroscope-Studie hat Faktoren identifiziert, die zur Resilienz von Bestäubungssystemen in Agrarlandschaften beitragen. Trotzdem wurden Blütenpflanzen in landwirtschaftlich stark genutzten Landschaften weniger oft von Insekten besucht, mit Folgen für Artenvielfalt und Ertrag.

22.05.2024

Sich informieren und die Kraut- und Knollenfäule bei Kartoffeln bekämpfen
Im Kartoffelanbau sind aktuell verschiedene Ausbrüche der Kraut- und Knollenfäule zu beobachten. Agroscope stellt für die Bekämpfung der Krankheit ein Online-Informations- und Prognosesystem zur Verfügung.

21.05.2024

Pflanzliche Alternativen in der Ernährung – eine Analyse der letzten 10 Jahre
Die Studie untersucht den Diskurs in den Medien zu pflanzlichen Alternativen in der Schweiz, um Einblicke in aktuelle Entwicklungen zu gewinnen. Anstatt Konsumentinnen und Konsumenten direkt zu befragen, wird der Mediendiskurs analysiert, der ihre Wahrnehmung beeinflusst und widerspiegelt.

16.05.2024

Die Digitalisierung der Landwirtschaft stärkt die Rolle der Lohnunternehmen
Der landwirtschaftliche Familienbetrieb ist das Rückgrat des Schweizer Agrarsektors. Eine neu erschienene Studie von Agroscope untersucht, inwieweit die Digitalisierung die Gewichte im institutionellen Gefüge der Landwirtschaft verschieben wird.

15.05.2024

Wie sich die Bewirtschaftung des Schweizer Graslands auf die Ökosystemleistungen auswirkt
Ob ein Grasland gemäht oder beweidet, gedüngt oder nicht gedüngt wird – all dies wirkt sich auf die verfügbaren Ökosystemleistungen aus. Diese kommen der Landwirtschaft und der Gesellschaft zugute, etwa in Form von Nutztierfutter oder Erosionsschutz.

14.05.2024

Nachhaltiger Pflanzenschutz im Gemüsebau mit neuem Spotspraying-Pflanzenschutzroboter
Mit Spotspraying lassen sich in Reihenkulturen im Gemüsebau Insektizide und Fungizide einsparen. Agroscope hat untersucht, wie gross das Einsparpotenzial ist und wie es um die Kosten im Vergleich zur flächigen Behandlung mit einer Feldspritze steht.

13.05.2024

Wie vulnerabel ist die Schweiz im Hinblick auf Nahrungsmittelimporte?
Die Schweiz ist aufgrund ihres geringen Selbstversorgungsgrads im hohen Masse von Nahrungsmittelimporten abhängig. Deshalb ist es wichtig abzuschätzen, wie verletzlich die Versorgungssicherheit in Bezug auf diese wichtigen Importgüter ist.

08.05.2024

Apenninschwingel – eine Zukunft für das «Raigras der Alpweiden»?
Der im schweizerischen Alpgebiet verbreitete Apenninschwingel könnte als Futterpflanze für höhere Lagen dienen. Zudem bildet er üppig wachsende Hybriden mit dem Wiesenschwingel und dem Raigras. Eignet er sich damit für eine züchterische Optimierung?

07.05.2024

Einblick in ausgewählte Forschungsprojekte von Agroscope am Standort Reckenholz
An diesem von Agridea und Agroscope organisierten Kurs vermitteln Agroscope-Forschende am 3. Juni 2024 am Standort Zürich-Reckenholz ausgewählte Resultate im Bereich Ackerbau. Die Teilnehmenden können Ihr Fachwissen erweitern sowie die dazugehörigen Feld- und Laborversuche besichtigen. Anmeldeschluss ist der 23. Mai 2024.

06.05.2024

Überwachung des Japankäfers wird in der Schweiz intensiviert
Der Japankäfer befällt über 400 Pflanzen und verursacht Schäden nicht nur in landwirtschaftlichen Kulturen, sondern auch auf Rasenflächen und Wiesen. Ein Merkblatt von Agroscope aktualisiert das Wissen zu diesem Schädling und beschreibt mögliche Massnahmen, um die Ausbreitung zu verhindern und die Früherkennung zu fördern.

03.05.2024

Kurative Massnahmen gegen Drahtwürmer (Agriotes spp.) in Kartoffelkulturen
Kartoffelknollen mit zu viel Frassstellen durch Drahtwürmer lassen sich kaum mehr vermarkten. In einem Forschungsprojekt wurden verschiedene Ansätze zur Bekämpfung des Schädlings untersucht.

01.05.2024

Gras-Klee-Mischungen: viel Ertrag, wenig Nitratauswaschung
Die Vorteile von Gras-Klee-Mischungen im Kunstfutterbau sind vielfältig. Nun zeigt eine Studie von Agroscope, dass sie den verfügbaren Stickstoff so effizient nutzen, dass sie auch das Risiko einer Nitratauswaschung tief halten.

29.04.2024

Wie werden pflanzliche Milchersatzprodukte wahrgenommen und wer konsumiert sie?
Das Angebot an pflanzlichen Milchalternativen nimmt weiter zu. Agroscope und die SMP haben Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten online befragt, welche Produkte sie konsumieren und wie sie diese wahrnehmen.

26.04.2024

Kraftfuttermenge und Rohproteingehalt begrenzen, Stickstoffverluste verringern
Eine Beschränkung auf 365kg Kraftfutter pro Kuh und Jahr sowie ein Rohproteingehalt von maximal 18% im Kraftfutter könnten – ohne negative Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit – einen positiven Beitrag zum Stickstoff-Absenkpfad leisten. Dies zeigen Berechnungen von Agroscope.

25.04.2024

Mehr Bienenvölker, weniger Imkerinnen und Imker
Trotz erheblicher jährlicher Verluste ist die Zahl der in der Schweiz gezüchteten Bienenvölker in den letzten zehn Jahren leicht angestiegen. Gleichzeitig sinkt die Zahl der Imkerinnen und Imker – nicht nur in der Schweiz.

24.04.2024

Entdecken Sie die Agroscope-Forschung an der BEA 2024!
In diesem Jahr fokussiert Agroscope auf die Forschung zu Getreide und Soja. Denn Getreide, insbesondere Weizen, ist die Basis für Brot und Soja ist eine wichtige Proteinquelle für Mensch und Tier.

22.04.2024

Selektion neuer Syrah-Klone bei Agroscope
Die Untersuchung einer Syrah-Population aus dem nördlichen Teil des Weinbaugebiets Côtes du Rhône (F) führte zur Auswahl von drei neuen Syrah-Klonen mit sehr interessanten Eigenschaften, die über die Schweizer Zertifizierung verbreitet werden.

19.04.2024

Landwirtschaftliche Treibhausgasrechner im Praxistest: Möglichkeiten und Grenzen
Treibhausgas-Rechner können mithelfen, Massnahmen zur Emissionsreduktion auf Landwirtschaftsbetrieben zu identifizieren und deren Wirkung nach der Umsetzung zu quantifizieren. Damit dies erfolgreich ist, müssen die Möglichkeiten und Grenzen von Treibhausgas-Rechnern bekannt sein.

URL für Direktzugriff