Angewandte Verarbeitungstechnologie

Leitung Forschungsgruppe

Stellvertretung

Mitarbeitende

Die Forschungsgruppe optimiert und entwickelt innovative Technologien für die Milch- und Fleischverarbeitung sowie in Zusammenarbeit mit anderen Forschungsinstitutionen, Gewerbe und Industrie. Die innovative Lösung von Fragestellungen durch das Zusammenspiel von praktischem Fachwissen aus Pilot-Plant und Gewerbe-Industrie mit fundiertem wissenschaftlichen Know-How der Milchwissenschaft und Lebensmitteltechnologie ist die Stärke dieser Fachgruppe.

Die Forschungsgruppe arbeitet mit Technologien und Prozessen wie Mischen, Zentrifugieren, Homogenisieren, Emulgieren, Pasteurisieren, UHT-Erhitzen, Milchsäuregärung und weiteren Fermentationen, der Membrantrenntechnik, Kühlen, dem Tiefgefrieren und der Klimatisierung (Feuchte, Temperatur.). Sie engagiert sich für die innovative schonende Herstellung von frisch und typisch aromatisch, schmeckenden neuen und bekannten Milch- und Fleischprodukten. Sie verfeinert die schonende Frischhaltung und Haltbarmachung dieser Lebensmittel und sucht nach alternativen Methoden dazu.

Pilot-Plant-Versuchsanlagen und Nährmedienlabor

Verarbeitungstechnologie_1_555x347

Das ILM verfügt über eine flexible Pilot-Molkerei und eine multifunktionale Pilot-Käserei mit modernen Anlagen. Diese Forschungseinrichtungen erlauben die Durchführung von Versuchen im Massstab von ca. 100 Liter-Chargen. Dank langjährigem und innovativem Know-how kann so jedes denkbare Molkereiprodukt und jegliche bekannte und neue Käsesorte hergestellt werden. Auch für andere Lebensmittel sind unsere Anlagen nutzbar. Mit eigenen Ideen, der Zusammenarbeit mit Anlagenherstellern und mit der eigenen Werkstatt und Automationsabteilung wird die Forschungsinfrastruktur kontinuierlich weiterentwickelt.