Mikrobiologische Lebensmittelsicherheit

Leitung Forschungsgruppe

Stellvertretung

Mitarbeitende

Die Forschungsgruppe „Bakteriologische Lebensmittelsicherheit" besteht aus einem Diagnostik-Labor, in welchem die Analysen von Milch und Milchprodukten auf Listeria monocytogenes und andere pathogene Keime erfolgt. Ausserdem werden im Rahmen der amtlichen Futtermittelkontrolle Salmonellen-Tests durchgeführt. Dieses Labor ist seit vielen Jahren nach ISO 17025 akkreditiert. Im zweiten Labor werden aktuelle Forschungsarbeiten im Bereich Lebensmittelsicherheit durchgeführt, u.a. mittels PCR-Detektion von Pathogenitätsfaktoren und molekularbiologischen Tools zur Stamm-Typisierung.

Forschungsprojekt

antibiotikaresistenz

Verstehen, wie antibiotikaresistente und krankmachende Bakterien aus der Umwelt über Nahrungsmittel zum Menschen gelangen

Bisher ist nur wenig bekannt, wie Antibiotikaresistenzen aus der Umwelt – und konkret aus dem Boden und Wasser oder Dünger– auf pflanzliche Lebensmittel gelangen. Am Beispiel von Salat suchen die Forschenden, nach Antworten, mit dem Ziel, einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten zu leisten.