Fachstelle IDF / Codex

Im Internationalen Milchwirtschaftsverband (International Dairy Federation IDF) sind über 50 Experten aus der Schweiz vertreten. Agroscope leitet im Auftrag der Branche die «Fachstelle IDF / Codex». Zusammen mit der Schweizerischen Milchkommission SMK sichert diese sowohl Interessensvertretung als auch Informationsfluss zwischen IDF, Experten und Schweizer Milch- und Käsebranche. Hier weist sie auf aktuelle Themen hin.

Ansprechperson

Leitfaden «Hohes Tierwohl in der Milchproduktion»

Am globalen Tierwohlforum der Welt-Organisation für Tiergesundheit (OIE) in Paris hat IDF in Zusammenarbeit mit der OIE und der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) am 11. April 2019 den aktualisierten Leitfaden für gutes Tierwohl in der Milchproduktion veröffentlicht. Der überarbeitete Leitfaden fördert gute Tierschutz- und Tierwohlpraktiken weltweit. Er nimmt Bezug auf die internationalen Standards «OIE Terrestrial Animal Health Code» und «ISO Technical Specification 34700:2016» und gibt wissenschaftlich begründete Leitlinien für Milchproduzenten und Milchproduktehersteller, um die Leitlinien in die Praxis umzusetzen. Er zeigt fünf Aktionsfelder auf, welche bei der lokalen Umsetzung in Qualitätsmanagementsysteme berücksichtig werden müssen: Tierhalterfähigkeiten, Futtermittel und Wasser, Stall- und Weidehaltungssystem, Tierhaltungspraktiken und Gesundheitsmanagement. IDF ist sich bewusst, dass gutes Tierwohl dem Tier selber aber auch dem Landwirt und der Gesellschaft nützt. Es resultiert Milch hoher und sicherer Qualität von gesunden Kühen, welche gemäss den steigenden gesellschaftlichen Anforderungen an Tierschutz und Tierwohl leben und sterben können. Gutes Tierwohl dient ebenfalls dem wirtschaftlichen Erfolg der Milchproduktion und dem Wohlbefinden des Tierhalters. 19% der Variabilität der Milchleistung zwischen Höfen kann auf unterschiedliche Ängste der Tiere vor dem Menschen zurückgeführt werden. Der Leitfaden fördert das Bewusstsein der Tierhalter für das Tierwohl und setzt auf Weiterbildungsmassnahmen. Für die Tierhalter sind fundiertes Wissen sowie Handlungskompetenzen betreffend Tierhaltung und Tierwohl entscheidend.

Weitere Informationen

Gesunde und nachhaltige Ernährung in «The Lancet» und am WEF in Davos

Am 16. Januar 2019 hat die EAT-Lancet Kommission einen viel beachteten Bericht veröffentlicht. 37 führende Wissenschaftler aus 16 Ländern und aus den Bereichen menschliche Gesundheit, Landwirtschaft, politische Wissenschaften und Umwelt-Nachhaltigkeit empfehlen darin eine gesunde und nachhaltige Ernährung, mit genauen Angaben der Anteile der verschiedenen Lebensmittelgruppen.  Milch- und Milchprodukte sind darin als eigenständige Gruppe aufgeführt. Ein durchschnittlicher Konsum von 250 g Vollmilchäquivalenten wird empfohlen. Im weltweiten Durchschnitt wird diese Menge unterschritten, in Nordamerika und Europa wird sie überschritten. Vier der Autoren sind aus der Schweiz, u.a. von der ETH und der WHO. IDF hat zum Bericht Stellung bezogen. Sie weist auf die Reichhaltigkeit der Milch, mit gut verfügbaren essentiellen Nährstoffen wie hochwertiges Protein, Kalzium, Phosphor, Kalium, Jod, Vitamine B2 und B12, hin. Milch trägt zur Armutsbekämpfung und zur Bekämpfung von Fehlernährung bei. Eine übersichtliche Zusammenfassung des EAT-Lancet Kommissions-Berichtes ist via nebenstehendem Link verfügbar.

Ebenfalls am WEF 2019 in Davos wurde gesunde und nachhaltige Ernährung thematisiert und ein Bericht "Cities and Circular Economy for Food" publiziert.

Die WHO hat zum gleichen Thema ein Informationsblatt "A healthy diet sustainably produced" verfasst.

 

Neue Referenzwerke über Fermentierte Lebensmittel, Pasteurisation und Spektrometrie

Weitere nützliche Publikationen von IDF, drei davon ausgearbeitet unter Mitarbeit von Agroscope, wurden kürzlich publiziert: Bulletin Nr. 495 “Inventory of microbial food cultures with safety demonstration in fermented food products”, Bulletin Nr. 496 “The technology of pasteurisation and its effect on the microbiological and nutritional aspects of milk”, Bulletin Nr. 497 «Applications of near infrared spectrometry for the analysis of milk and milk products», und der Bericht “IDF dairy sustainability outlook No. 1”. 

Alle Publikationen können hier heruntergeladen oder gekauft werden: https://www.fil-idf.org/publications/

Fachstelle-IDF-Codex-3-Sauelen_555