Beweidung und Ökosystemleistungen

alp-Laret
Alp Laret

Die Vegetation unserer Alpweiden ist geprägt durch die jahrhundertelange Beweidung mit Nutztieren. Verschiedene Weidetierarten und -rassen nutzen und beeinflussen die Vegetation auf unterschiedliche Weise. Mit der Mischweide können die Vorteile der verschiedenen Arten kombiniert werden. In Versuchen wurden gemischte Herden von Rindern und Schafen untersucht.

Extensivrassen haben geringere Ansprüche an die Futtergrundlage als Hochleistungsrassen. Gegenwärtig untersuchen wir in einer Vergleichsstudie, ob sich die Hochlandrinder von anderen Mutterkühen bezüglich Weideverhalten und Wirkung auf die Vegetation unterscheiden.

Die Hirten bestimmen mit ihrer Weideführung, wie sich die Beweidung auf das Weideökosystem auswirkt. Wir quantifizieren mittels GPS tracking die lokale Beweidungsintensität auf Alpen und die Wirkung auf die Ökosystemleistungen Futterproduktion, Artenvielfalt und Kohlenstoff-Speicherung.

 

Ansprechperson

Weitere Informationen

GIF Animation Beweidungsintensitaet