Umweltanalytik

Gewaesserschutz_Flaach

Eine wichtige Quelle für Mikroverunreinigungen in Gewässer sind diffuse Einträge, d.h. all jene Einträge, welche nicht über Kläranlagen in die Gewässer gelangen. Die Landwirtschaft ist eine bedeutende diffuse Eintragsquelle für Mikroverunreinigungen. In den Forschungsprojekten der Gruppe Umweltanalytik werden Eigenschaften, Eintragspfade und Abbaumechanismen von Mikroverunreinigungen aus der Landwirtschaft untersucht.

Projekte

Engadin_Val S-charl

Östrogene aus der Landwirtschaft

Der ständige Nachweis von hormonaktiven Stoffen in Gewässern weltweit ist beunruhigend. Eine möglicherweise wichtige, aber bisher wenig untersuchte, Quelle hormonaktiver Substanzen ist die Landwirtschaft. Besonders bedeutend ist der Eintrag aus der Nutztierhaltung.

BG_online

Phytotoxine als aquatische Umwelt-Verunreinigungen

Das Auftreten von Phytotoxinen in der aquatischen Umwelt wird mittels Modellierungen und Umwelt-Messungen untersucht um damit die Wichtigkeit dieser natürlichen Gifte als Mikro-Verunreinigungen zu analysieren.

natoxaq

Natürliche Toxine und Wasserqualität

Dieses Projekt ist ein Teilprojekt des Europäischen Training Netzwerkes “Natural Toxins and Drinking Water Quality – From Source to Tap“ (NaToxAq). Es soll tieferen Einblick in die Welt der natürlichen Toxine und deren Rolle als potentielle Umweltschadstoffe zu gewinnen, um so zum Schutz von Trinkwasserressourcen beizutragen.

Kontakt

Aktuell

Weitere Informationen

Einstiegsseite-analytik

Analytik

Die Analytik ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Leistung und Wirkung von Agroscope. Ein enger Austausch zwischen Forschungsprojekten, dem Vollzug und der Analytik ist dabei zwingend.