Forschungsprojekte

14_13_09_01_SFF14_agroscope_brga_Mikroverunreinigungen_web_DSC9170

Mikroverunreinigungen aus der Landwirtschaft vermeiden

Natürliche Toxine aus der Landwirtschaft wie Steroidhormone, Myko- und Pflanzentoxine sind Mikroverunreinigungen in unseren Gewässern. Das Projekt klärt ihre Identität, das Ausmass ihres Eintrages und die resultierende Umweltbelastung. Damit trägt es zur Minimierung des Risikos solcher Verbindungen für Mensch und Umwelt bei.

18.14.19.02.03

Zentrale Auswertung von Agrarumweltindikatoren

Wie nachhaltig ist die Schweizer Landwirtschaft? Wie unterscheiden sich verschiedenen Regionen und Betriebstypen bezüglich Nachhaltigkeit? Im Rahmen des Agrarumweltmonitorings des Bundesamtes für Landwirtschaft bearbeitet das Kompetenzzentrum AUI bei Agroscope diese Fragestellungen. Dafür werden 16 Agrarumweltindikatoren in den Bereichen Stickstoff, Phosphor, Boden, Energie, Klima, Wasser und Biodiversität jährlich berechnet, ausgewertet und publiziert.

18-08-13-10-01

Molekulare mikrobielle Ökologie in landwirtschaftlichen Systemen

Mikroorganismen spielen eine zentrale Rolle in vielen Ökosystemen – und dazu zählt auch die Landwirtschaft. Eine intakte mikrobielle Gemeinschaft sowie die Vielfalt der mikrobiellen Funktionen und Umsetzungsprozesse sind wichtig für die Stabilität und Nachhaltigkeit von landwirtschaftlichen Systemen. Molekularbiologische Methoden erlauben es, Mikroorganismen genetisch zu beschreiben und zu quantifizieren sowie die Komplexität mikrobieller Gemeinschaften und deren Funktionen zu erfassen.