Mikrobiologie und Analytik pflanzlicher Lebensmittel

Projekt Mikrobiologie und Analytik pflanzlicher Lebensmittel

Im Tätigkeitsfeld „Mikrobiologie und Analytik pflanzlicher Lebensmittel“ des AP 2014-2017 werden das Vorkommen von erwünschten, unerwünschten und humanpathogenen Mikroorganismen in Lebensmitteln pflanzlicher Herkunft sowie ihre Auswirkungen auf die Qualität und Sicherheit dieser Lebensmittel untersucht. Ein Schwerpunkt liegt auf der Erforschung antibiotikaresistenter und biofilmbildender Bakterien auf pflanzlichen Frischprodukten sowie in deren Produktionsumfeld. Mittels physikalischer und chemischer Methoden werden Inhaltsstoffe in Früchten und Gemüse bestimmt. Im Fokus stehen auch die Entwicklung und Etablierung der dazu nötigen Methodologie. Zerstörungsfreie Analysemethoden gestatten es, Qualitätseigenschaften von intakten Früchten und Gemüse zu erfassen. Im Bereich Weinmikrobiologie werden fruktophile Hefen selektioniert sowie genotypisch und phänotypisch charakterisiert. Die Diversität von Bakterien und Hefen wird mittels mikrobiologischer und molekularbiologischer Methoden untersucht.
Durch Zusammenarbeiten mit Forschungsinstituten und Industriepartnern auf nationaler und internationaler Ebene bietet das Tätigkeitsfeld ein hohes Innovationspotential. Die optimale Vernetzung mit Kundengruppen erlaubt es, dass diese direkt von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie praxisorientierten Lösungen profitieren. Unsere Arbeiten in diesem Tätigkeitsfeld tragen dazu bei, die Sicherheit und Qualität pflanzlicher Lebensmittel zu erhöhen und das Vertrauen der Konsumenten in die Wertschöpfungskette sowie die Glaubwürdigkeit der Land- und Ernährungswirtschaft zu stärken.

Ansprechperson

Forschungsbereich

Forschungsgruppe