Fachtagung Landtechnik im Alpenraum

feldkirchtagung

14. Tagung 'Landtechnik im Alpenraum' 2018

11. - 12. April 2018 im Montforthaus in Feldkirch

Die Hauptthemen dieser Veranstaltung sind "Der ländliche Raum im Wandel", "Entwicklungstrends Hangmechanisierung", "Grünlandtechnik", "Düngemanagement" und "Precision Farming und Digitalisierung".

Spezialistinnen und Spezialisten der Bergmechanisierung des deutschsprachigen Alpenraums treffen sich alle zwei Jahre in Feldkirch (A) zur Fachtagung „Landtechnik im Alpenraum“. Die bewährte langjährige Kooperation zwischen Agroscope, der Bundesanstalt für Landtechnik (BLT) in Wieselburg (A), der landwirtschaftlichen Beratungszentrale Agridea wurde erfolgreich erweitert um Expertinnen und Experten der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL, der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft LfL, der Technischen Universität München TUM, der Universität für Bodenkultur Wien BOKU und neuerdings auch der Freien Universität Bozen (IT). Damit wird der zentrale und östliche Teil des Alpenbogens mit vergleichbarer Produktionssituation und Umweltbedingungen fachlich abgedeckt. Die gute Mischung von wissenschaftlichen und praxisnahen Beiträgen deckt ein breites Themengebiet ab. Dies gilt sowohl aus regionaler Sicht (Schweiz – Österreich – Bayern – Südtirol) als auch bezüglich der behandelten Themen.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträgerinnen und -träger, Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Technikerinnen und Techniker aus der Landtechnikbranche, aus öffentlichen und privaten Institutionen wie Landwirtschaftskammern, Sicherheitsberatung, Maschinenringen und Universitäten sowie an Fachpersonen aus Lehre und Beratung und an Landwirtinnen und Landwirte.

Landtechnik im Alpenraum 2018

11.-12. April 2018

Programm und Anmeldung

Kontakte

Präsentationen früherer Tagungen