Biologische Untersuchungen

18-15-19-04-01

NABObio - das bodenbiologische Monitoring der NABO

Nicht nur der Regenwurm, auch unzählige andere Klein- und Kleinstlebewesen leben im Boden. So klein die Organsimen sind, so gross ist ihre Bedeutung für das gesamte Ökosystem. Durch den Auf- und Abbau von Biomasse sind sie in der Nahrungsmittelproduktion hauptverantwortlich für die Bereitstellung von Nährstoffen für das Pflanzenwachstum. Sie halten Krankheitserreger in Schach und reinigen unser Grundwasser. Bodentiere verkitten Bodenkrümel zu einem stabilen Gefüge mit einem Porensystem, das auch grosse Niederschlagsmengen auffangen und versickern lassen kann. Diese Ökosystemleistungen sind für das Fortbestehen der Menschheit grundlegend und absolut schützenswert.

Deshalb hat die NABO ab 2012 begonnen, 30 ausgewählte NABO-Standorte (Abbildung) mikrobiologisch und molekularbiologisch zu untersuchen. Klassische mikrobiologische Messgrössen wie die mikrobielle Biomasse und die Basalatmung liefern uns Informationen über die Menge der Mikroorganismen respektive deren Aktivität. Die Zusammensetzung der Pilz- und Bakteriengemeinschaften ermitteln wir mit molekularbiologischen Methoden. Diese erlauben uns, Mikroorganismen genetisch zu beschreiben und zu quantifizieren sowie die Komplexität mikrobieller Gemeinschaften und deren Funktionen zu erfassen. Die DNA-Extrakte werden tiefgefroren gelagert und können später für weitere Fragestellungen wiederverwendet werden.  

160217_NABObio_englisch_ohneKlassierung
Ausgewählte NABO-Standorte für die bodenbiologischen Untersuchungen (grün eingefärbt).

Das Sammeln von mehrjährigen Datenreihen liefert uns von jedem Standort typische Werte. Zur umfassenden Interpretation der bodenbiologischen Messungen erfassen wir zusätzlich sowohl chemische und physikalische Begleitparameter, als auch Informationen über das Klima und die Bewirtschaftung.

Mit NABObio möchten wir auch die erforderlichen methodischen Kriterien für eine Dauerbeobachtung weiter erarbeiten und überprüfen. Langfristige Ziele der bodenbiologischen Untersuchungen sind die Erarbeitung von

  1. bodenbiologischen Referenzwerten
  2. Instrumenten zur Beurteilung von beobachteten Veränderungen der mikrobiellen Lebensgemeinschaften.

Wir möchten beurteilen können, wie es um die Lebewesen in unseren Böden steht – den Hauptmitwirkenden vieler wichtiger Bodenfunktionen.

"Essentially, all life depends on the soil ... There can be no life without soil and no soil without life; they have evolved together."

Charles E. Kellogg, USDA Yearbook of Agriculture, 1938

Publikationen

Kontakt

Projektteam

Projektpartner

Weitere bodenbiologische Untersuchungen in der NABO

• Einmalige mikrobiologische Untersuchung aller 111NABO-Standorte (Statuserhebung)
 

Weiterführende Links