Kernobst-Sortenprüfung

Obst Sorten Apfel Birne

Standortbestimmung Tafelkernobst

Die Standortbestimmung für Tafelkernobst wurde im Dezember 2006 erstmals gemeinsam von der UG Prüfung und Beurteilung Kernobst und dem Produktzentrum Tafelkernobst SOV/swisscofel herausgegeben. Sie gibt Produktion und Beratung einen Überblick über den aktuellen Stand und Trends im Schweizer Kernobst-Sortiment. Die Marktchancen und Anbauempfehlungen einzelner Sorten für die Detailhandelsproduktion sind abhängig von der Definition von Vermarktungsfenstern, die von Seiten des Früchtehandels überarbeitet und in einem nächsten Schritt integriert werden. 

Mostobstanbau 

Das Projekt  HERAKLES Plus hat zum Ziel, feuerbrand- und marssoninarobuste Mostobstsorten zu finden, welche den heutigen erhöhten Anforderungen bezüglich Saftqualität und technologischer Eigenschaften genügen. Gleichzeitig werden auch für den Mostobstanbau angepasste Pflanzenschutzstrategien gegen Feuerbrand und Marssonina geprüft. Angestrebt wird die Erhaltung und Erneuerung der Mostobstproduktion, sowohl für extensive Hochstamm- als auch für intensivere Mostobstanlagen. 

Die im Frühjahr 2018 überarbeitete und ergänzte Agroscope Transfer Broschüre Nr. 220 „Beschreibung wertvoller Mostapfelsorten“ ersetzt die gleichnamige Flugschrift 129 von 2011 und beschreibt qualitativ hochwertige Mostobstsorten. Die detaillierten Sortenbeschreibungen sollen Produzenten und Berater bei der Sortenwahl unterstützen und langfristig helfen die Versorgung mit qualitativ hochwertigen Schweizer Mostäpfeln sicherzustellen. Um Fehlinvestitionen zu vermeiden und eine geeignete Sortenwahl zu treffen, wird die Obstverarbeitung und Beratung in die Sortenwahl miteinbezogen.

Ansprechperson