Beerenkulturen

cultures-baies

Der Schweizer Beerenmarkt (2017)

Kulturflächen 947 ha 
Anzahl Betriebe 450
Jährliche Produktion in CHF 65 Mio. CHF / Jahr
Jährliche Produktion in Tonnen 10 000 Tonnen 

Forschung und Entwicklung

Das Ziel der Forschung und Entwicklung ist es, Beiträge zu leisten zur Erhaltung einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Beerenproduktion.

Vorrangige Aufgaben

Um die Rentabilität der inländischen Produktion unter Berücksichtigung einer optimalen Fruchtqualität und einer umweltgerechten Produktion sicherzustellen, konzentriert sich die Forschung auf:

  • die Suche nach neuen Sorten
  • der Verbesserung der Produktionstechnik
  • dem Pflanzenschutz
  • der Fruchtqualität

Zwei zentrale Punkte bestehen in der Reduktion der Inputfaktoren (Wasser, Dünger, Pflanzenschutzmittel) unter Beibehaltung einer optimalen Fruchtqualität sowie der Entwicklung von Bekämpfungsstrategien gegen sich ausbreitende Schädlinge wie Drosophila suzukii, welche zu einem weltweiten Problem geworden ist.

Dazu gehört auch die Lagerung von Früchten mit dem Ziel, das Angebot besser der Nachfrage anzugleichen sowie die Angebotsphase zu verlängern, um auch diesem Konsumentenwunsch nachzukommen.

 

Handbuch Beeren 2017

couverture-guide-petits-fruits-w

Fünf Mitarbeitende von Agroscope haben als Mitautoren zum „Handbuch Beeren 2017“ beigetragen. Das Referenzwerk beinhaltet umfassendes Fachwissen für den Beerenanbau zu den folgenden Themen: Biologie, Produktionstechnik, Düngung, Bewässerung, Kulturen auf Substrat, Pflanzenschutz und Ernte.

Link zur Bestellung

 

Kulturen in der Schweiz

cultures-fraises

Erdbeeren

Suche nach neuen Sorten

cultures-mures-2

Brombeeren

Bewässerung

myrtillus-wjpg

Heidelbeeren

Produktionstechnik

framboises-3-w

Himbeeren

Pflanzenschutz

01_mini-kiwi

Neue Kulturen

Mini-Kiwi, Goji-Beere, Aronia, Maibeere