Lebensmittel

Publikation Umfrage Ernaehrung ueber 50

Umfrage zur Ernährung 50+

Die demographische Entwicklung der Schweiz zeigt: Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung wird die Bevölkerungsgruppe der über 65-Jährigen im 21. Jahrhundert weiter zunehmen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist für Gesundheit und Wohlbefinden im Alter von grosser Bedeutung, um das Risiko für verschiedene chronische Krankheiten wie z.B. Diabetes, Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Eine Umfrage bei 632 Personen im Alter zwischen 50 und 81 Jahren ist durchgeführt worden über deren Ernährungsgewohnheiten, Ernährungswissen- und verhalten sowie Verzehrhäufigkeiten besonders in Bezug auf Lebensmittel tierischer Herkunft. Mehr dazu unter diesem Link!


Milchprodukte: Anforderungen an Fruchtbeigaben

Fruchtbeigaben bei Milchprodukten können zu Risiken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit führen. Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurde für Beurteilung und Management möglicher Gefahren eine Bewertung erstellt, damit die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination auf ein Minimum reduziert werden kann. Das Ergebnis der Arbeit ist vor allem für kleinere und mittlere Milchverarbeitungsbetriebe sehr wichtig und soll als Teil des Probenahmeleitfadens von InterLab publiziert werden.

Publikationen Hans-Peter Bachmann

Bachmann H.-P., Lüscher Bertocco M.
Influence of the microbiome on the quality and safety of Raclette du Valais AOP cheese: Current findings and a look back at the last 150 years.
In: International Conference on Mountain Cheeses. 03. Oktober, Bohinj - FACE-Network. 2022.

Bachmann H.-P., Beutler E., Fleuti C., Lüscher Bertocco M., Guggenbühl B.
Vacherin Fribourgeois AOP: Konsumentenstudie mit Käsen aus roher und thermisierter Milch.
Agrarforschung Schweiz, 13, 2022, 145-150.

Bachmann H.-P., Schmidt R., Stoffers H.
Neues Reifungsverfahren für mehr Geschmack und Form.
LT Lebensmittel Technologie, (9), 2022, 22-23.

Fröhlich-Wyder M. T., Bachmann H.-P., Von Ah U., Baumeyer Brahier A., Irmler S., Aeschlimann T., Cocuzzi R., Turgay M., Schmidt R.
Impact of pediococci on the amino acid profile of a model-cheese with propionic acid fermentation.
In: 23ème colloque du Club des Bactéries Lactiques. 8 - 10 juin, Hrsg. UMR INRAE - Institut Agro STLO, Rennes, F. 2022.

Bachmann H.-P.
Neues Verfahren für die Reifung von Käse.
Die Grüne, 4, 2022, 3.

Stoffers H., Schmidt R., Bachmann H.-P.
Le nouveau procédé d’affinage du fromage d’Agroscope a fait ses premières preuves.
In: InnoFood&Co. 14. Juni, Bulle. 2022.

Somerville V., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Schmidt R., Bachmann H.-P., Meng Y. H., Fuchsmann P., Von Ah U., Engel P.
Functional strain redundancy and phage resistance diversity in Swiss raw mixed cultures.
In: CBL 2022. 08. Juni, Hrsg. INRA Frankreich, Rennes. 2022.

Stäger C., Bachmann H.-P.
Neues Käsereifungsverfahren besteht die erste Bewährungsprobe.
Innovation Food, 4, 2022, 28-29.

Guggenbühl B., Dreier M., Fehér N., Beutler E., Fleuti C., Schmidt R., Von Ah U., Lüscher Bertocco M., Javet M., Bachmann H.-P.
Newly launched: Swiss center of excellence for raw milk products.
In: 23ème colloque du Club des Bactéries Lactiques. 08. Juni, Rennes. 2022.

Bisig W., Fröhlich-Wyder M. T., Guggisberg D., Bachmann H.-P., Guggenbühl B., Turgay M., Wechsler D.
Käse Typ Emmentaler: Überblick über die Arten von Hart- und Halbhartkäse mit Propionsäuregärung und über spezifische Aspekte ihrer Herstellung, ihrer Qualität und der Ernährung.
Agroscope Science, 134, 2022, 1-27.

Bachmann H.-P., Stoffers H.
New cheese ripening method.
In: Monthly Meeting FaceNetwork Working Group "Technology". 11.01., FaceNetwork. 2022, 1-11.

Stoffers H., Peter M., Bachmann H.-P., Egger C., Dubois S., Guggenbühl B.
Caractérisation d'une alternative végétale aux fromages à base de matières premières suisses.
Recherche Agronomique Suisse, 12, 2021, 164-171.

Bachmann H.-P., Fehér N.
Centre de compétence du lait cru.
In: Journée des conseillers en fromagerie Romands et Tessinois. 19.11., Orsières. 2021, 1-10.

Shani N., Oberhaensli S., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Schmidt R., Bachmann H.-P.
Antimicrobial susceptibility of Lactobacillus delbrueckii subsp. lactis from milk products and other habitats.
Foods, 10, 2021, 1-19.

Bachmann H.-P., Stoffers H.
Agroscope’s new cheese ripening method passes initial tests.
European Dairy Magazine, 33, (6), 2021, 6-7.

Bachmann H.-P.
Rohmilchkäse – verkannter Superfood?
In: Cheese&Science. 11. November, Hrsg. Agroscope, Liebefeld. 2021, 1-25.
weitere Sprachen: französisch

N. Fehér, Bachmann H.-P., Baumeyer Brahier A.
Essai 19-22-78: 11 e essai, Pilot Plant: développement d’une culture d’acidification pour le Vacherin Fribourgeois AOP : Versuch 19-22-78: 11. Pilot Plant Versuch: Entwicklung einer Säuerungskultur für Vacherin Fribourgeois AOP.
Hrsg. Agroscope, N° 1119, 2021, 25 S.

Fröhlich-Wyder M. T., Bisig W., Guggisberg D., Bachmann H.-P., Guggenbühl B., Turgay M., Wechsler D.
Cheese: Swiss-Type Cheeses.
In: Reference Modul in Food Sciences. 21. Mai, Hrsg. Elsevier, Amsterdam. 2021, 1-14.

Bachmann H.-P., Fröhlich-Wyder M. T., Bisig W.
Traditionelle Lebensmittel als Alternative zu synthetischen Präparaten.
Hrsg. Agroscope, Bern. Magazin «agroscope», März, 2021, 6-7 S.
weitere Sprachen: französisch | englisch

Bachmann H.-P., Aeschlimann T., Loosli F.
Milchproteine oder pflanzliche Proteine – warum nicht beides?
LT Lebensmittel Technologie, (3), 2021, 16.

2 / 11

Carotinoid-Aufnahme aus Spinat

Grünblättriges Gemüse ist eine wichtige Quelle für die Carotinoide Lutein und Beta-Carotin – beide sind für die Sehkraft wichtig. Resultate einer kürzlich abgeschlossenen Interventions-Studie zeigen, dass bei Kurzdarm-Patienten die Serum-Ausgangswerte dieser Carotinoide tiefer sind und deren Absorption schlechter ist als bei gesunden Menschen. Mögliche Langzeit-Effekte auf die Sehkraft aufgrund der schlechteren Aufnahme dieser Inhaltsstoffe bleiben abzuklären.


Krankheitserreger auf Gemüse minimieren

Weltweit steigt die Zahl an Infektionserkrankungen, die hervorgerufen werden durch den Verzehr von Gemüse, welches mit humanpathogenen Bakterien belastet ist. Die Lokalisierung und mögliche Aufnahme solcher Bakterien in Gemüsepflanzen sowie die Rolle von Eintragsquellen wie zum Beispiel Bewässerungswasser sind derzeit nur unvollständig geklärt. In einem aktuellen Forschungsprojekt untersucht Agroscope in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim, Deutschland, die Besiedlung von Salatpflanzen mit enterohämorrhagischen Escherichia coli (EHEC).