Versuchsstation Gemüsebau

Gemüse

Die Versuchsstation Gemüsebau im Berner Seeland entwickelt ganzheitliche Strategien für einen wirtschaftlichen und nachhaltigen Gemüsebau. Im Fokus der Forschung stehen nachhaltige Pflanzenschutzstrategien, Bodenfruchtbarkeit, Biodiversität, Digitalisierung und Energieoptimierung von Gewächshauskulturen.

Projekte

Pflanzenschutz

  • Erarbeitung von Präventions- und Bekämpfungsstrategien für einen wirtschaftlichen und ressourceneffizienten Gemüsebau

Freilandgemüsebau

  • Entwicklung von Bodenmanagementsystemen zur Erhaltung und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und zur Eindämmung bodenbürtiger Krankheiten

Digitalisierung

  • Nutzung des Potenzials der Digitalisierung in der Gemüseproduktion

Gewächshauskulturen

  • Transfer der Forschungserkenntnisse zu einer nachhaltigen Gemüseproduktion in die Praxis.

Highlights

Des essais complexes et variés destinés aux producteurs de légumes

22.04.2022 Die Versuchsstation, ihre Projekte und Partner sind Gegenstand eines einseitigen Beitrags in der Zeitschrift Agri (PDF, 186 kB, 22.04.2022).

23-24.03.2022: Beginn des Versuchs zur optimierten Stickstoffdüngung bei Sellerie. Der Nmin-Wert des Bodens wird anhand von Feldproben und mit Hilfe eines Stenon-Spatens untersucht. Die Selleriepflanzen werden ausgepflanzt.

innoboard-de

27.01.2022: Präsentation der Versuchsstation am ersten «Innoboard» des neuen nationalen Kompetenznetzwerks Gemüse (NGK). Die erarbeiteten Forschungsprojekte werden diskutiert und auf ihre nationale Relevanz geprüft. SZG

Arnaud Belotti

1.01.2022: Anstellung von Arnaud Belotti, landwirtschaftlich-technischer Mitarbeiter.

 

Michael Gugger

1.11.2021: Anstellung von Michael Gugger, Leiter Versuchsstation,  wissenschaftlicher Mitarbeiter 

15.04.2021: Offizieller Start der Versuchsstation Gemüsebau in Ins. Pressemitteilung

Impressionen

Letzte Änderung 05.05.2022

Zum Seitenanfang