Bienenverluste durch Kreiselmäher

Kreiselmäher
Kreiselmäher mit Aufbereiter

Im Landwirtschaftsgebiet werden gelegentlich blühende Wiesen mit schnellen Kreiselmähern gemäht. In dieser Studie wurde untersucht, wie gross die dabei entstehenden Bienenverluste sind. In Weisskleewiesen kamen rund 9'000 bis 25'000 Bienen pro Hektare zu Schaden.

Es wird empfohlen, das Mähen bei mässigem bis starkem Bienenbeflug (mehr als eine Bienen pro m2) zu unterlassen. Am frühen Morgen oder späten Abend sowie bei kühlem oder windigem Wetter ist der Bienenflug in der Regel gering. Wenn Kreiselmäher ohne Aufbereiter oder Messerbalken-Mähwerke benutzt werden, entstehen viel geringere Schäden an den Bienen im Vergleich zu Kreiselmähern mit Aufbereiter.

Bienenverluste beim Mähen mit Rotationsmähwerken (PDF, 314 kB, 22.09.2016)
P. Fluri, R. Frick, A. Jaun (2000)

Bei der AGRIDEA Lindau kann das Merkblatt "Erntetechnik und Artenvielfalt" bestellt werden. Darin werden Empfehlungen zur Schonung der Fauna beim Mähen gegeben.