Lebensmittel

Publikation Umfrage Ernaehrung ueber 50

Umfrage zur Ernährung 50+

Die demographische Entwicklung der Schweiz zeigt: Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung wird die Bevölkerungsgruppe der über 65-Jährigen im 21. Jahrhundert weiter zunehmen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist für Gesundheit und Wohlbefinden im Alter von grosser Bedeutung, um das Risiko für verschiedene chronische Krankheiten wie z.B. Diabetes, Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Eine Umfrage bei 632 Personen im Alter zwischen 50 und 81 Jahren ist durchgeführt worden über deren Ernährungsgewohnheiten, Ernährungswissen- und verhalten sowie Verzehrhäufigkeiten besonders in Bezug auf Lebensmittel tierischer Herkunft. Mehr dazu unter diesem Link!


Milchprodukte: Anforderungen an Fruchtbeigaben

Fruchtbeigaben bei Milchprodukten können zu Risiken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit führen. Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurde für Beurteilung und Management möglicher Gefahren eine Bewertung erstellt, damit die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination auf ein Minimum reduziert werden kann. Das Ergebnis der Arbeit ist vor allem für kleinere und mittlere Milchverarbeitungsbetriebe sehr wichtig und soll als Teil des Probenahmeleitfadens von InterLab publiziert werden.

Publikationen Barbara Guggenbühl

Bogicevic B., Fuchsmann P., Breme K., Portmann R., Guggenbühl B., Irmler S.
A preliminary study on the effect of Lactobacillus casei expressing cstathionine lyase1/cystathionine lyase2 on Cheddar cheese and the formation of sulphur-containing compounds.
International Dairy Journal, (33), 2013, 97-103.

Lucchetti M. A., Mallia S., Baumeyer Brahier A., Guggenbühl B., Breme K.
Lactone formation ability of a chosen Lactococcus lactis subsp. lactis var. diacetylactis strain from the Agroscope Strain Collection during fermentation in cream.
In: 4th European Yeast Flavour Workshop. 22.-23.07., Hrsg. TUM, Freising. 2013, 1-1.

Lucchetti M. A., Mallia S., Baumeyer Brahier A., Guggenbühl B., Breme K.
Lactone formation ability of a chosen Lactococcus lactis subsp. lactis var. diacetylactis strain from the Agroscope Strain Collection during fermentation in cream (Abstract).
In: 4th European Yeast Flavour Workshop. 22.-23.07., Hrsg. TUM, Freising. 2013, 1-1.

Lucchetti M. A., Mallia S., Baumeyer Brahier A., Guggenbühl B., Badertscher R., Breme K.
Effects of citrate addition in presence of lactic acid bacteria on cream and butter aroma.
In: 10th Wartburg Symposium on Flavor Chemistry&Biology. 16-19.04, Hrsg. Agroscope, Eisenach. 2013, 1-1.

Walther B., Mühlemann M., Arias-Roth E., Wechsler D., Zehntner U., Guggenbühl B.
Cheese: Health Aspects and Microbiological Risks.
In: Cheese Ripening: Quality, Safety and Health Aspects. Chapter 11, Hrsg. ALP, Nova Science "Advances in Food Safety and Food Microbiology". 2013, 195-214.

Irmler S., Bavan T., Oberli A., Roetschi A., Badertscher R., Guggenbühl B., Berthoud H.
Catabolism of Serine by Pediococcus acidilactici and Pediococcus pentosaceus.
Applied and Environmental Microbiology, 79, (4), 2013, 1309-1315.

Guggenbühl B., Zehentner U.
Probiotika und Health Claims: Ein Lösbares Dilemma?
Lebensmittel-Technologie, (10), 2012, 2-3.

Irmler S., Bavan T., Guggenbühl B.
Aminosäurestoffwechsel von Pediokokken aus Käse.
DMW - Die Milchwirtschaft, (20), 2011, 695-697.

Bachmann H.-P., Eugster E., Guggenbühl B., Schär H.
Weltmeisterliche Käse-Kulturen.
Agrarforschung Schweiz, 2, (11-12), 2011, 534-541.
weitere Sprachen: französisch

Breme K., Guggenbühl B.
Odour-impact compounds of an odour representative HS-SPME-extract of a red berries yoghurt drink: a D-GC-O and GC-MS/FID-O study.
In: 2011.

Mallia S., Piccinali P., Guggisberg D., Guggenbühl B.
Odour-active compounds and sensory profile of commercial European sour cream butters.
In: 2011.

Mallia S., Guggenbühl B., Frapolli S., Beisert B., Rauhut D.
Sulphur-containing compounds in butter and their influence on butter aroma.
In: 2011.

Breme K., Guggenbühl B.
Aroma profile of a red berries yoghurt drink by HS-SPME-GC-MS-O and influence of matrix texture on volatile aroma compound release of flavoured dairy products.
In: 2011.

Roth E., Guggenbühl B., Eugster-Meier E., Jakob E.
Kulturen mit Knospe Label von ALP [Poster].
In: 2010, 1-1.

3 / 3

Carotinoid-Aufnahme aus Spinat

Grünblättriges Gemüse ist eine wichtige Quelle für die Carotinoide Lutein und Beta-Carotin – beide sind für die Sehkraft wichtig. Resultate einer kürzlich abgeschlossenen Interventions-Studie zeigen, dass bei Kurzdarm-Patienten die Serum-Ausgangswerte dieser Carotinoide tiefer sind und deren Absorption schlechter ist als bei gesunden Menschen. Mögliche Langzeit-Effekte auf die Sehkraft aufgrund der schlechteren Aufnahme dieser Inhaltsstoffe bleiben abzuklären.


Krankheitserreger auf Gemüse minimieren

Weltweit steigt die Zahl an Infektionserkrankungen, die hervorgerufen werden durch den Verzehr von Gemüse, welches mit humanpathogenen Bakterien belastet ist. Die Lokalisierung und mögliche Aufnahme solcher Bakterien in Gemüsepflanzen sowie die Rolle von Eintragsquellen wie zum Beispiel Bewässerungswasser sind derzeit nur unvollständig geklärt. In einem aktuellen Forschungsprojekt untersucht Agroscope in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim, Deutschland, die Besiedlung von Salatpflanzen mit enterohämorrhagischen Escherichia coli (EHEC).