Lebensmittel

Publikation Umfrage Ernaehrung ueber 50

Umfrage zur Ernährung 50+

Die demographische Entwicklung der Schweiz zeigt: Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung wird die Bevölkerungsgruppe der über 65-Jährigen im 21. Jahrhundert weiter zunehmen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist für Gesundheit und Wohlbefinden im Alter von grosser Bedeutung, um das Risiko für verschiedene chronische Krankheiten wie z.B. Diabetes, Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Eine Umfrage bei 632 Personen im Alter zwischen 50 und 81 Jahren ist durchgeführt worden über deren Ernährungsgewohnheiten, Ernährungswissen- und verhalten sowie Verzehrhäufigkeiten besonders in Bezug auf Lebensmittel tierischer Herkunft. Mehr dazu unter diesem Link!


Milchprodukte: Anforderungen an Fruchtbeigaben

Fruchtbeigaben bei Milchprodukten können zu Risiken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit führen. Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurde für Beurteilung und Management möglicher Gefahren eine Bewertung erstellt, damit die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination auf ein Minimum reduziert werden kann. Das Ergebnis der Arbeit ist vor allem für kleinere und mittlere Milchverarbeitungsbetriebe sehr wichtig und soll als Teil des Probenahmeleitfadens von InterLab publiziert werden.

Publikationen Stefan Irmler

Maurer J., Wechsler D., Irmler S., Berger T.
Vermeidung von persistenten Kontaminationen in Melkanlagen.
Agrarforschung Schweiz, 10, (3), 2019, 116-121.
weitere Sprachen: französisch

Von Ah U., Irmler S., Shani N.
Milchrelevante Milchsäurebakterien: Lebensmittelassoziierte Mikroorganismen - Fermentierte Milchprodukte und Käse.
Hrsg. Behr's Verlag, Hamburg. 28. Februar, 2019, 122 S.

Bisig W., Guggisberg D., Jakob E., Turgay M., Irmler S., Wechsler D., Fröhlich-Wyder M. T.
The effect of NaCl and metabolic profile of propionibacteria on eye formation in experimental Swiss-type cheese.
International Dairy Journal, 89, 2019, 86-95.

Ahrens C., Frey J. E., Irmler S., Kölliker R., Pelludat C., Weisskopf L., Widmer F.
Schlussbericht Agroscope Forschungsprogramm Mikrobielle BioDiversität.
Hrsg. Agroscope, Bern. Januar, 2018, 50 S.

Wenzel C., Irmler S., Bisig W., Guggisberg D., Roetschi A., Portmann R., Wechsler D., Fröhlich-Wyder M. T.
The effect of starters with a functional arginine deiminase pathway on cheese ripening and quality.
International Dairy Journal, 85, (October), 2018, 191-200.

Bisig W., Guggisberg D., Jakob E., Turgay M., Irmler S., Wechsler D., Fröhlich-Wyder M. T.
The effect of NaCl and metabolic profile of propionibacteria on eye formation in experimental Swiss-type cheese.
International Dairy Journal, 89, (February), 2018, 86-95.

Wüthrich D., Irmler S., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Guggenbühl B., Eugster E., Bruggmann R.
Conversion of methionine to cysteine in Lactobacillus paracasei depends on the highly mobile cysK-ctl-cysE gene cluster.
Frontiers in Microbiology, 9, 2018, 1-11.

Ahrens C., Frey J. E., Irmler S., Kölliker R., Pelludat C., Weisskopf L., Widmer F.
Agroscope Research Program Microbial BioDiversity: Final Meeting.
Agroscope Science, 65, 2018, 1-20.

Wüthrich D., Wenzel C., Bavanantharajah T., Bruggmann R., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Irmler S.
Transcriptional regulation of cysteine and methionine metabolism in Lactobacillus paracasei FAM18149.
Frontiers in Microbiology, 9, (1261), 2018, 1-11.

Arias E., Storani M., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Wüthrich D., Irmler S.
Deciphering the metabolism of Clostridium tyrobutyricum in cheese by transcriptomics.
In: 10th Cheese Symposium. 06.04., Rennes. 2018, 1-6.

Moser A., Schafroth K., Meile L., Egger C., Badertscher R., Irmler S.
Population dynamics of Lactobacillus helveticus in Swiss Gruyère-type cheese manufactured with natural whey cultures.
Frontiers in Microbiology, 9, 2018, 1-8.

Schmid M., Muri J., Melidis D., Ravikumar Varadarajan A., Somerville V., Wicki A., Moser A., Bourqui M., Wenzel C., Eugster-Meier E., Frey J. E., Irmler S., Ahrens C. H.
Comparative genomics of completely sequenced lactobacillus helveticus genomes provides insights into unique genes and resolves metagenomics data down to the strain level.
Frontiers in Microbiology, 9, 2018, 1-20.

Badertscher R., Freiburghaus C., Wechsler D., Irmler S.
Validated method for the determination of propane-1,2-diol, butane-2,3-diol, and propane-1,3-diol in cheese and bacterial cultures using phenylboronic esterification and GC–MS.
Food Chemistry, 230, 2017, 372-377.

Moser A., Wüthrich D., Bruggmann R., Eugster-Meier E., Meile L., Irmler S.
Amplicon sequencing of the slpH locus permits culture-independent strain typing of Lactobacillus helveticus in dairy products.
Frontiers in Microbiology, online, (20 July), 2017, 1-11.

Berthoud H., Wüthrich D., Bruggmann R., Wechsler D., Fröhlich-Wyder M. T., Irmler S.
Development of new methods for the quantitative detection and typing of Lactobacillus parabuchneri in dairy products.
International Dairy Journal, 70, 2017, 65-71.

Wüthrich D., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Wechsler D., Eugster E., Irmler S., Bruggmann R.
The histidine decarboxylase gene cluster of Lactobacillus parabuchneri was gained by horizontal gene transfer and is mobile within the species.
Frontiers in Microbiology, online, (17 February), 2017, 1-12.

Moser A., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Eugster E., Meile L., Irmler S.
Detection and enumeration of Lactobacillus helveticus in dairy products.
International Dairy Journal, 68, 2017, 52-59.

Ascone P., Maurer J., Haldemann J., Irmler S., Berthoud-dit-Gallon Marchand H., Portmann R., Fröhlich-Wyder M. T., Wechsler D.
Prevalence and diversity of histamine-forming Lactobacillus parabuchneri strains in raw milk and cheese - A case study.
International Dairy Journal, online, (2 December), 2016, 1-8.

Bär C., Eugster-Meier E., Irmler S., Moser A., Pelludat C.
Die mikrobielle Biodiversität in Rohmilchkäse.
Agrarforschung Schweiz, 7, (7-8), 2016, 352-355.
weitere Sprachen: französisch

Bär C., Moser A., Wechsler D., Irmler S.
Insights into the microbial biodiversity of cheese.
In: 25th International ICFMH Conference. 12-22 July, Hrsg. FoodMicro, Dublin, Ireland. 2016, 1.

2 / 4

Carotinoid-Aufnahme aus Spinat

Grünblättriges Gemüse ist eine wichtige Quelle für die Carotinoide Lutein und Beta-Carotin – beide sind für die Sehkraft wichtig. Resultate einer kürzlich abgeschlossenen Interventions-Studie zeigen, dass bei Kurzdarm-Patienten die Serum-Ausgangswerte dieser Carotinoide tiefer sind und deren Absorption schlechter ist als bei gesunden Menschen. Mögliche Langzeit-Effekte auf die Sehkraft aufgrund der schlechteren Aufnahme dieser Inhaltsstoffe bleiben abzuklären.


Krankheitserreger auf Gemüse minimieren

Weltweit steigt die Zahl an Infektionserkrankungen, die hervorgerufen werden durch den Verzehr von Gemüse, welches mit humanpathogenen Bakterien belastet ist. Die Lokalisierung und mögliche Aufnahme solcher Bakterien in Gemüsepflanzen sowie die Rolle von Eintragsquellen wie zum Beispiel Bewässerungswasser sind derzeit nur unvollständig geklärt. In einem aktuellen Forschungsprojekt untersucht Agroscope in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim, Deutschland, die Besiedlung von Salatpflanzen mit enterohämorrhagischen Escherichia coli (EHEC).