Lebensmittel

Publikation Umfrage Ernaehrung ueber 50

Umfrage zur Ernährung 50+

Die demographische Entwicklung der Schweiz zeigt: Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung wird die Bevölkerungsgruppe der über 65-Jährigen im 21. Jahrhundert weiter zunehmen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist für Gesundheit und Wohlbefinden im Alter von grosser Bedeutung, um das Risiko für verschiedene chronische Krankheiten wie z.B. Diabetes, Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Eine Umfrage bei 632 Personen im Alter zwischen 50 und 81 Jahren ist durchgeführt worden über deren Ernährungsgewohnheiten, Ernährungswissen- und verhalten sowie Verzehrhäufigkeiten besonders in Bezug auf Lebensmittel tierischer Herkunft. Mehr dazu unter diesem Link!


Milchprodukte: Anforderungen an Fruchtbeigaben

Fruchtbeigaben bei Milchprodukten können zu Risiken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit führen. Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurde für Beurteilung und Management möglicher Gefahren eine Bewertung erstellt, damit die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination auf ein Minimum reduziert werden kann. Das Ergebnis der Arbeit ist vor allem für kleinere und mittlere Milchverarbeitungsbetriebe sehr wichtig und soll als Teil des Probenahmeleitfadens von InterLab publiziert werden.

Projektnummer: 22.10.18.01.02

Konsumentenforschung

Eine Ernährung gemäss Lebensmittelpyramide wirkt sich sowohl auf die Gesundheit als auch auf die Umwelt positiv aus. Daten zum Lebensmittelkonsum zeigen jedoch, dass die aktuelle Ernährungsweise der Schweizer Bevölkerung deutlich davon abweicht. Mit Methodenansätzen wie Social Listening, Beobachtungsstudien und Co-Creation in Form eines Food Living Labs, werden im vorliegenden Projekt Konsumentendaten zum Thema Genuss, Ernährung, Gesundheit und Nachhaltigkeit im realen Kontext erhoben. Basierend auf den damit gewonnenen Erkenntnissen werden Handlungsmöglichkeiten getestet und zielgruppenspezifisch kommuniziert, die ein genussvolles, nachhaltiges und gesundes Konsumverhalten von Lebensmitteln fördern.

Name, Vorname Standort
Beutler Edith Liebefeld
Guggenbühl Barbara Liebefeld
Inderbitzin Jonas Wädenswil
Stämpfli Aline Liebefeld
Walther Barbara Liebefeld

Zumthurm S.
Reduktion des Fleischkonsums mittels einer Ernährungsempfehlung und der Schweizer Lebensmittelpyramide.
In: Cheese & Science. 11. Juni, Hrsg. Agroscope, Bern. 2024, 1-18.
weitere Sprachen: französisch

Guggenbühl B., Grande A., Ammann J.
Wahrnehmung und Konsum pflanzlicher Milchersatzprodukte in der Schweiz.
Agrarforschung Schweiz, 15, 2024, 109-118.

Zumthurm S., Stämpfli A.
A diet-related health prompt with the Swiss Food Pyramid as a nudge to reduce meat consumption.
Food Quality and Preference, 115, (June), 2024, 1-19.

Reguant Closa A., Loginova D., Mann S., Nemecek T.
NHE dimensions of consumer trends.
In: Reckenholz kolloquium. 2. November, Reckenholz. 2023, 1-18.

Ammann J., Grande A., Inderbitzin J., Guggenbühl B.
Understanding Swiss consumption of plant-based alternatives to dairy products.
Food Quality and Preference, 110, 2023, 1-10.

Kopf-Bolanz K. A., Villarreal Cruz M. C., Walther B., Denkel C., Guggisberg D.
Comparison of physicochemical properties of commercial UHT-treated plant-based beverages and cow’s milk.
Agrarforschung Schweiz, 14, 2023, 43-56.

Inderbitzin J., Petignat-Keller S., Stämpfli A., Guggenbühl B.
Milk and plant based alternatives on Twitter.
In: 10th European Conference on Sensory and Consumer Research. 13. September, Hrsg. Elsevier, Turku, Finnland. 2022.

Ritzel C., Arbenz A., von Ow A.
Ernährungssicherheit der Schweiz 2022: Aktuelle Ereignisse und Entwicklungen.
Agroscope Science, 135, 2022, 1-41.

Guggenbühl B., Grande A., Stämpfli A., Inderbitzin J., Walther B.
Beliefs and Attitudes about and Sensory Perception of Selected Plant-Based Drinks.
In: EUROSENSE 2022: A Sense of Earth. 10th European Conference on Sensory and Consumer Research. 14. September, Hrsg. Elsevier, Turku. 2022, 1.

Stämpfli A., Inderbitzin J., Guggenbühl B., Walther B.
Living Labs and Participatory Methods in Food-Related Consumer Behavior Research.
In: EUROSENSE 2022: A Sense of Earth. 10th European Conference on Sensory and Consumer Research. 15. September, Hrsg. Elsevier, Turku. 2022, 1.

Stratmann A., Guggisberg D., Benavides-Reyes C., Siegford J., Toscano M. J.
Providing ramps in rearing aviaries affects laying pullet distribution, behavior and bone properties.
Journal of Applied Poultry Research, 31, (4), 2022, 1-14.

Keller M., Kreuzer M., Reidy B., Scheurer A., Guggenbühl B., Luder M., Frank J.
Effects on performance, carcass and meat quality of replacing maize silage and concentrate by grass silage and corn-cob mix in the diet of growing bulls.
Meat Science, 188, 2022, 1-11.

Guggisberg D., Aeschlimann T., Walther B.
Der richtige Milchschaum für den Cappucino.
Lebensmittel-Technologie, 3, 2022, 28-29.

Carotinoid-Aufnahme aus Spinat

Grünblättriges Gemüse ist eine wichtige Quelle für die Carotinoide Lutein und Beta-Carotin – beide sind für die Sehkraft wichtig. Resultate einer kürzlich abgeschlossenen Interventions-Studie zeigen, dass bei Kurzdarm-Patienten die Serum-Ausgangswerte dieser Carotinoide tiefer sind und deren Absorption schlechter ist als bei gesunden Menschen. Mögliche Langzeit-Effekte auf die Sehkraft aufgrund der schlechteren Aufnahme dieser Inhaltsstoffe bleiben abzuklären.


Krankheitserreger auf Gemüse minimieren

Weltweit steigt die Zahl an Infektionserkrankungen, die hervorgerufen werden durch den Verzehr von Gemüse, welches mit humanpathogenen Bakterien belastet ist. Die Lokalisierung und mögliche Aufnahme solcher Bakterien in Gemüsepflanzen sowie die Rolle von Eintragsquellen wie zum Beispiel Bewässerungswasser sind derzeit nur unvollständig geklärt. In einem aktuellen Forschungsprojekt untersucht Agroscope in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim, Deutschland, die Besiedlung von Salatpflanzen mit enterohämorrhagischen Escherichia coli (EHEC).