Progetti di ricerca

18.03.12.01.01

Saatgut für Acker- und Futterbau

Die Umsetzung der saatgutrechtlichen Verordnung trägt dazu bei, dass der Schweizer Landwirtschaft qualitativ einwandfreies Saatgut von geeigneten Sorten für den Acker- und Futterbau zur Verfügung gestellt wird. Gesundes und triebkräftiges Saatgut sichert den Mehrwert von der Züchtung bis zum Endverbraucher. Diese Tätigkeiten werden in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Saatgut-Branche ausgeführt.

18.03.12.01.02

Saatgut für Nutz- und Wildpflanzen

Die Bereitstellung von hochqualitativem Saatgut ist Grundlage für den Fortschritt in der Pflanzenzüchtung. Das akkreditierte Labor der Forschungsgruppe Saatgutqualität erstellt nationale und internationale Zertifikate für den Saatguthandel. In Kooperationen mit Partnern aus Saatgutzüchtung und -produktion, Lebensmittelsicherheit und Biolandbau werden Forschungsschwerpunkte zur methodischen Weiterentwicklung der Saatgutqualitätsprüfung bearbeitet.

18.02.12.02.01 SFF2_PDT

Nachhaltige Kartoffelproduktion

Neue Kartoffelsorten erfordern angepasste Anbaumethoden, die gute Erträge, qualitativ hochstehende Ernten und eine optimierte Lagerung sicherstellen. In Zusammenarbeit mit der Kartoffelbranche definiert Agroscope die verschiedenen Eigenschaften für neue Sorten und führt Versuche durch. Ziele sind eine höhere Widerstandskraft gegenüber dem Klimawandel und eine optimierte Lagerung.

projet 18.02.12.02.02 SFF2

Anbausysteme Ölsaaten und Eiweisspflanzen

Für eine leistungsfähige und nachhaltige Produktion von Ölsaaten und Eiweisspflanzen müssen die Anbaumethoden angepasst werden um die Umweltwirkungen möglichst gering zu halten. Die Aufnahme von Leguminosen in die Fruchtfolge in Rein- oder Mischkulturen reduziert die Abhängigkeit von chemischen Inputs und unterstützt die einheimische Produktion von pflanzlichen Proteinen.

18.03.12.02.03 variétés de grande culture

Evaluation von Ackerkultur-Sorten mit Hilfe digitaler Werkzeuge

Ziel der Sortenprüfung ist es, die besten Getreidesorten (bezüglich Qualität, Krankheitsresistenz, Produktivität usw.) zu identifizieren, um praktische Empfehlungen an die Landwirtschaftsbetriebe abgeben und die Bestimmungen über Saat- und Pflanzgut anpassen zu können. Es stehen heute digitale und molekularbiologische Werkzeuge für die Phänotypisierung und Genotypisierung sowie zur Untersuchung der Reaktionen verschiedener Sorten auf die Umwelt zur Verfügung. Ziel des Projekts ist es, diese Technologien der Sortenprüfung zur Verfügung zu stellen.

Amélioration de la qualité des plants de pomme de terre

Verbesserung der Qualität von Saatkartoffeln

Die Kartoffel kann von zahlreichen Krankheiten befallen werden, hauptsächlich von Viren und Bakterien, die über das Pflanzgut (Saatkartoffeln) von einem Jahr zum nächsten übertragen werden. Um den Fortbestand dieser Kultur zu gewährleisten, arbeitet Agroscope für die Zertifizierung von Saatkartoffeln mit der Saatgutbranche zusammen und entwickelt Strategien zur Bekämpfung von Krankheiten, welche die Qualität des Pflanzguts beeinträchtigen.

Sortenprüfung und Anbaumethoden für Strohgetreide

Sortenprüfung und Anbaumethoden für Strohgetreide

Ziel der Sortenprüfung bei verschiedenen Strohgetreidearten wie Weizen, Dinkel, Gerste, Roggen, Hafer oder Triticale ist es, Sorten zu finden, die an unsere Klima- und Bodenbedingungen angepasst sind, und dabei gleichzeitig eine gute Resistenz gegenüber Krankheiten aufweisen und die Anforderungen des Marktes an zahlreiche Qualitätsmerkmale erfüllen. Auf der Grundlage ergänzender Versuche, welche den Einfluss der Umwelt (Art des Bodens und Sonneneinstrahlung) simulieren, und verschiedener landwirtschaftlicher Ansätze (Düngung, Zeitpunkt der Aussaat) können präzisere Empfehlungen an die Produzenten formuliert werden.

18-03-12-02-06

Sorten und Anbautechnik Mais

Aus der Vielfalt des internationalen Angebotes an Maissorten ermittelt Agroscope diejenigen, die sich unter Schweizer Anbaubedingungen in ökologischer, ökonomischer und qualitativer Hinsicht für die Nutzung in integrierten Anbausystemen besonders eignen. Die Auswahl wird aufgrund von Erhebungen im Feld sowie von Qualitätsuntersuchungen am Erntegut vorgenommen. Basierend auf diesen Resultaten wird die Liste der empfohlenen Maissorten jährlich aktualisiert. Infolge der sich ändernder Umweltbedingungen untersucht Agroscope auch andere maisähnliche Pflanzen auf ihrer Anbauwürdigkeit in der Schweiz.

18-02-15-01-01-projet-systeme-grande-culture

Anbausysteme für nachhaltige und widerstandsfähige Ackerkulturen

Die Fruchtfolge und die Bodenbearbeitung sind die Grundlage für den Anbau von Ackerkulturen. Um die gegenwärtige Herausforderungen bewältigen zu können, ist es wichtig, die Anbaumethoden zu überdenken und zu optimieren, damit der landwirtschaftliche Input und namentlich der Einsatz von Herbiziden reduziert und die Bodenfruchtbarkeit verbessert werden kann.

Effiziente Pflanzenernährung der Ackerkulturen

Nährstoffversorgung von Ackerkulturen

Ziel der in diesem Tätigkeitsfeld durchgeführten Projekte ist es, im Hinblick auf eine ausreichende Nährstoffversorgung der landwirtschaftlichen Kulturen geeignete Konzepte und Techniken, diagnostische Systeme und angepasste Bewirtschaftungsmethoden bereitzustellen und dabei gleichzeitig die natürlichen Ressourcen und die Umwelt zu schonen.

Altri progetti nel ambito tematico

Vermeidung-von-Mycotoxinen

Prevenzione di micotossine nelle colture campicole

I funghi tossigeni del genere Fusarium e Aspergillus possono infettare cereali e mais: ciò non causa solo massicce perdite di raccolto, ma porta anche a raccolti carichi di veleni fungini e pertanto inutilizzabili per l'alimentazione.

Flugbrand_Gerste_def

Controllo biologico degli organismi nocivi in colture campicole e nei prati

L’obiettivo del presente progetto di ricerca è l’elaborazione di misure efficaci e rispettose dell’ambiente per il controllo degli organismi nocivi nei cereali, nelle patate, nella colza così come nelle piante da prato.