Ergänzende Untersuchungen

LUCAS_SOILRebberg_02

Für flächenbezogene Aussagen über die gesamt Schweiz reicht die räumliche Auflösung des NABO-Messnetzes nicht aus. Zur Beantwortung spezifischer Fragestellungen führen wir deshalb ergänzende Untersuchungen mit in- und ausländischen Partnern durch.

 

Im Rahmen des gesamteuropäischen Land Use / Land Cover Area Frame Survey (LUCAS) wurden 2015 auch in der Schweiz Bodenproben entnommen. Weiter konnten wir in Zusammenarbeit mit dem Biodiversitäts-Monitoring Schweiz BDM eine Rasterbeprobung durchführen. Mit diesen Proben steht erstmals eine gesamtschweizerische Bodenuntersuchung zur Verfügung, die auf einheitlicher Probenahme und Analytik basiert.

 

In die Rubrik Ergänzungsuntersuchungen fallen auch Projekte, die im Hinblick auf eine spätere Aufnahme ins langfristige Monitoring auf ihre Umsetzbarkeit getestet werden. So etwa die Entwicklung eines Monitorings von Pflanzenschutzmittelrückständen im Boden. Dieses Projekt ist ein Bestandteil des Aktionsplans zur Risikoreduktion und nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (AP PSM). 

 

Kontakt

Letzte Änderung 10.12.2019

Zum Seitenanfang