Versuchsstation Nährstoffflüsse und PestiRed als innovative Beispiele

Deutsche Delegationsreise Land- und Ernährungswirtschaft: Auf dem Programm standen innovative Beispiele wie die Agroscope-Versuchsstation Nährstoffflüsse und das Ressourcenprojekt PestiRed.

Eine deutsche Delegation von Entscheidungsträgerinnen und -trägern der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft erhielten vom 8. bis 10 Juni einen Einblick in innovative Schweizer Beispiele für nachhaltige Nahrungsmittelproduktion und -vermarktung. Diese sind im Kontext der aktuellen Diskussion über die Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU in Deutschland relevant.

Unter anderem wurde das Ressourcenprojekt PestiRed auf dem Bildungszentrum Wallierhof im Kanton Solothurn vorgestellt. Das Projekt PestiRed hat zum Ziel, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Schweizer Ackerbau mit einem agrarökologischen Ansatz zu reduzieren und gleichzeitig die wirtschaftlichen Ertragseinbussen zu begrenzen. Es ist nach einem partizipativen Ansatz mit Co-Innovationsprozess organisiert: Knowhow und Erfahrungen aus der Praxis und der Forschung werden gebündelt und gemeinsam genutzt. 68 Betriebe beteiligen sich an diesem innovativen und ambitionierten Projekt, das von Agroscope und IP-Suisse initiiert wurde.

Ein weiterer Stopp war auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im Kanton Luzern, der Mitglied des Betriebsnetzwerks ist, das die Versuchsstation Nährstoffflüsse bildet. Hier wurde das Forschungsprojekt «Grundbilanzierung» vorgestellt, das Mitte April begonnen hat. Im Rahmen der Messkampagne werden die Strukturdaten der landwirtschaftlichen Betriebe erhoben und detaillierte Futter- und Hofdüngerproben zur Analyse genommen. Zusätzlich zur klassischen Laboranalyse werden die Nährstoffe der flüssigen Hofdünger auch mit Hilfe eines mobilen NIRS-Geräts bestimmt.

 

Kontakt

Weitere Informationen

coccinelle-pucerons

Projekt PestiRed: Weniger Pestizide in Ackerkulturen dank agrarökologischem Ansatz

Mit dem Projekt PestiRed soll der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Ackerkulturen in der Schweiz um 75% gesenkt und gleichzeitig der wirtschaftliche Ertrag um höchstens 10% geschmälert werden. Mehr als 70 Betriebe beteiligen sich an diesem innovativen und ambitionierten Projekt, das von Agroscope und IP-Suisse initiiert wurde.

Versuchsstation Nährstoffflüsse

Die Eindämmung von Stickstoff- und Phosphorüberschüssen aus der Tierhaltung ist ein Forschungsschwerpunkt dieser Versuchsstation.

Multimedia

Letzte Änderung 10.06.2022

Zum Seitenanfang