Versuchsstation Nährstoffflüsse

In Regionen mit hohen Tierbeständen entstehen hohe Überschüsse an Stickstoff und Phosphor aus Gülle und Mist. Diese belasten die Umwelt. Die Versuchsstation Nährstofflüsse im Kanton Luzern sucht nach Lösungen, um die Nährstoffeffizienz zu erhöhen und die Emissionen aus der Tierhaltung zu reduzieren. An den Versuchen ist auch ein landwirtschaftliches Betriebsnetz beteiligt.

Projekte

Nähstoffflüsse

  • Quantifizierung der der Ein- und Austräge von Stickstoff und Phosphor
  • Modellierung der Ammoniak-Emissionen und Treibhausgase
  • Bestimmung der Nährstoffgehalte im Tierfutter, Hofdünger und den Pflanzen

Analyse der Einflussfaktoren

  • Bestimmung der Nährstoffeffizienz
  • Ermittlung von Ansatzpunkten zur Verringerung der Stickstoff- und Phosphoremissionen und zur Steigerung der Nährstoffeffizienz

Beurteilung von technischen Massnahmen

  • Beurteilung der Wirksamkeit der bisher bekannten technischen Massnahmen
  • Prüfung der Durchführbarkeit der Massnahmen
  • Beurteilung des Potenzials zur Emissionsverringerung und Effizienzsteigerung

Highlights

Juni 2022: Das Team der Versuchsstation wird durch die Anstellung zweier neuer technisch-wissenschaftlichen Mitarbeitern (Nina Haas und Serafin Martig) verstärkt.

Stofffluesse

13.06.2022: In Inwil (LU) wird die bisherige Arbeit der Versuchsstation der Presse und interessierten Kreisen vorgestellt. Das Güllemessinstrument NIRS zieht dabei die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf sich. News I Medienmitteilung

10.06.2022: Eine deutsche Delegation der Land- und Ernährungswirtschaft besucht einen landwirtschaftlichen Betrieb der Versuchsstation Nährstoffflüsse. Innovative Projekte und Geräte werden vorgestellt. News I Medienmitteilung

10.2.2022: Besuch von Nadine Engbersen (LU) und Thomas Steinsberger (Agroscope) auf dem Betrieb von Ali Niederberger. Das Netzwerk aus 30 Pilotbetrieben befindet sich im Aufbau.

22.12.2021: Die Versuchsstation wird in Zukunft Güllemessungen mithilfe von Nahinfrarot-Spektroskopie durchführen. Diese hochmoderne und mobile Güllemessstation ermöglicht Echtzeitmessungen von Nährstoffen.

15.11.2021: Informationsabend der Versuchsstation am BBZN in Hohenrain mit interessierten Betriebsleitern/innen des Kanton Luzern

01.04.2021: Anstellung von Thomas Steinsberger, Wissenschaftlicher Leiter Versuchsstation.
Porträt (agroscope Nr. 4 2021) (PDF, 404 kB, 18.11.2021)

stofffluesse-peter-de

15.02.2021: Versuchsstation Nährstoffflüsse offiziell gestartet. Video: Zusammen unterwegs für nachhaltige Lösungen 

Impressionen

Letzte Änderung 09.08.2022

Zum Seitenanfang