Pflanzenschutzmittel (PSM)

Pflanzenschutzmittel Traktor Dropleg
Pflanzenschutzmittelanwendung mit Droplegs

Für eine nachhaltige und konkurrenzfähige Produktion qualitativ hoch stehender pflanzlicher Lebensmittel ist die Landwirtschaft auf wirksame Pflanzenschutzmittel (PSM) angewiesen. PSM dürfen in der Schweiz allerdings erst nach der offiziellen Zulassung durch das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) in Verkehr gebracht und angewendet werden.

Das EU-kompatible Zulassungsverfahren hat zum Ziel, dass nur PSM zum Einsatz kommen, die die nötige Wirkung gegen den Zielorganismus erzielen und keine unannehmbaren Nebenwirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt haben.

Für eine fundierte Nutzen-Risiko-Beurteilung liefern die Experten von Agroscope dem BLW die wissenschaftlichen Grundlagen in drei Bereichen:

  • Chemie, Umweltverhalten und Rückstände in Erntegütern
  • Ökotoxikologie und Umweltindikatoren
  • Anwendung, Wirkung und Risikomanagement  

URL für Direktzugriff

Ansprechperson

Multimedia

Fachvideo: Abdrift im Pflanzenschutz

Abdrift ist die unerwünschte Verbreitung von Pflanzenschutzmittel-Tröpfchen bei der Sprüh-Applikation. Die dadurch verursachte Kontamination von Nichtzielflächen wird bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln berücksichtigt. Agroscope hat die Abdrift gemessen und zeigt, was abdriftreduzierende Massnahmen bringen.

Forschungsprojekte

Pflanzenschutzmittel Labor

Chemische Aspekte von Pflanzenschutzmitteln

Beurteilung der Risiken von Pflanzenschutzmitteln für Konsumenten und Umwelt sowie Überprüfung der Einhaltung von Qualitätsstandards.

Pflanzenschutzmittel Landschaft Blumen

Ökotoxikologie und Umweltindikatoren für Pflanzenschutzmittel

Beurteilung der Risiken von Pflanzenschutzmitteln für Lebewesen im Wasser, im Boden und auf dem Land, sowie Überwachung von Agrarumweltindikatoren.

Pflanzenschutzmittel Spritze Traktor

Anwendung, Wirkung und Risikomanagement von Pflanzenschutzmittel

Beurteilung der Wirkung und der empfohlenen Anwendung von PSM sowie Entwicklung nachhaltiger Einsatzstrategien und risikomindernder Massnahmen.