Emissionen und Immissionen aus Tierhaltungsanlagen

Projekt Emissionen und Immissionen aus Tierhaltungsanlagen Traktor

Ammoniak-, Dieselruss-, Geruchs- und weitere Emissionen entstehen bei der landwirtschaftlichen Produktion. Häufig sind diese Emissionen eng mit der Nutzung von Energie verknüpft. Neue Lösungen sind gefragt, wie Emissionen vermindert und Energie effizienter genutzt werden kann.

Projektinformationen

Projekttitel
Emissionen und Immissionen aus Tierhaltungsanlagen

Emissionstall-Laufflaechen-Schieber-Entmistung

Reduktion von Ammoniak- und Treibhausgas-Emissionen bei Milchvieh

Die Haltung von Nutztieren bringt Emissionen in Form von Ammoniak und Treibhausgasen wie Methan, Lachgas und Kohlendioxid mit sich. Mit dem Versuchsstall für Emissionsmessungen werden innovative Massnahmen zur Emissionsminderung weiterentwickelt und deren Minderungspotenzial überprüft, unter anderem zusammen mit der Industrie, der Empa sowie der ETH.

34.04-Emissionen-Gerüche

Geruchsforschung als Basis für Abstände von Tierhaltungsanlagen

Um Geruchsklagen zu vermeiden und Investitionssicherheit zu gewährleisten, sind aktuelle Grundlagen zu Geruch von Tierhaltungsanlagen nötig. Dies umfasst die Geruchsstoffkonzentration von Einzelquellen, die Ausbreitung und Standortkonstellation sowie die immissionsseitige Geruchswahrnehmung von Gesamtanlagen.