Für eine verstärkte Ernährungsforschung

recherche-nutrtionnelle

Am 12. September 2019 brachte das Satellite Meeting «Lücken schliessen in der Schweizerischen Ernährungsforschung – die Sicht der Stakeholder» 71 Expertinnen und Experten aus rund 45 verschiedenen Institutionen in Bern zusammen.

Am Satellite Meeting nahmen Stakeholder aus den Bereichen Ernährungsforschung, Landwirtschaft, Lebensmittel- und Ernährungsindustrie, Ernährungsberatung und Public Health teil. Aus der Diskussion gingen Verbesserungspotenziale für die Ernährungsforschung hervor, die in einem Bericht aufgenommen wurden.

Das Satellite Meeting zeigte, dass die verschiedenen Stakeholdergruppen zahlreiche gemeinsame Interessen haben. Trotz der hohen Relevanz thematischer Lücken in der Schweizerischen Ernährungsforschung waren sich die Expertinnen und Experten einig, dass mit erster Priorität die Gründung eines Schweizer Kompetenzzentrums für Ernährungsforschung geprüft bzw. aufgegleist werden sollte. Der Bericht zum Satellite Meeting wurde am 4. Dezember 2019 veröffentlicht und den 71 Teilnehmenden des Meetings zugestellt. Die darin enthaltenen Empfehlungen für die weiteren Schritte werden an einem Follow-up-Meeting Anfang 2020 besprochen und beschlossen.

Der Bericht zum Satellite Meeting dient als Ausgangslage für weitere Arbeiten und Veröffentlichungen zur Förderung der Ernährungsforschung in der Schweiz.

Letzte Änderung 12.09.2019

Zum Seitenanfang