Die Agroscope Forschungsprogramme

Agroscope Forschungsprogramme

Die Programmforschung ist für Agroscope ein wesentlicher Pfeiler. Mit den Forschungsprogrammen trägt Agroscope zur Erkennung künftiger Herausforderungen der schweizerischen Land- und Ernährungswirtschaft und zu deren Lösung bei. Dabei stehen besonders relevante und zukunftsträchtige Forschungsgebiete mit einem Potenzial zum Aufbau neuer Forschungs- und Entwicklungsbereiche im Vordergrund. Die Programme tragen der ständig wachsenden Bedeutung der interdisziplinären Forschung Rechnung. Ziel ist, den Transfer von Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung in die problem- und anwendungsorientierte Forschung zu stärken und so einen praktischen Nutzen für die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft zu generieren.

Die zwei laufenden Agroscope Forschungsprogramme wurden nach einer internen Ausschreibung aus zehn eingereichten Skizzen kriterienbasiert beurteilt und ausgewählt. Die beiden Programme werden durch spezifische Mittel gezielt gefördert, müssen aber die zusätzliche Bedingung erfüllen, dass sie die von Agroscope zugesprochenen Mittel mit Drittmitteln in gleicher Höhe aufstocken können.