Chancen und Risiken in den Agrar- und Lebensmittelmärkten erkennen

Agroscope_CaroleParodi_Ackerbau_grandes cultures_Weizen_blé_verwandte Arten_espèces apparentées_sur EN 2059A_06.2014-1372

Agroscope evaluiert die ökonomischen Auswirkungen bestehender und geplanter Freihandelsabkommen auf den Schweizer Agrarsektor. Für die Analyse verwendet Agroscope das international anerkannte Modell CAPRI, welches von der Universität Bonn entwickelt wurde und von Agroscope so angepasst wurde, dass die Schweizer Gegebenheiten angemessen berücksichtigt werden.

In einem Umfeld zunehmender Marktöffnung analysiert Agroscope zudem wie sich Entwicklungen auf ausländischen Märkten auf inländische Märkte übertragen und wie sich die Wettbewerbsfähigkeit von Schweizer Agrarprodukten entwickelt. Agroscope stellt somit unabhängige und wissenschaftlich fundierte Grundlagen zur Verfügung, die der Politik sachkundige Entscheidungen zur Ausgestaltung der Schweizer Handels- und Agrarpolitik ermöglichen.

Responsabile del progetto

Informazioni sul progetto

Precedenti progetti

URL per l'accesso diretto