Muttersauen mit ihren vielen Ferkel optimal füttern und versorgen

Muttersauen mit ihren vielen Ferkel optimal füttern und versorgen

Die Grösse der Würfe und die Anzahl jährlich abgesetzter Ferkel haben pro Sau in den letzten Jahrzenten kontinu-ierlich zugenommen. Der Nährstoffbedarf von hochfruchtbaren Muttersauen ist anspruchsvoller geworden und der Anteil leichtgewichtiger Ferkel nimmt zu. Eine angepasste Fütterung der laktierenden Muttersauen soll eine optimale Milchleistung sicherstellen und dadurch eine gute Nährstoffversorgung der Ferkel gewährleisten. Die Aminosäuren- und Mineralstoffversorgung der Sau und die Beifütterung von Protein und Energie von leichtge-wichtigen neugeborenen Ferkel werden untersucht. In Relation mit dem Projekt PigEfficiency wird der Einfluss einer minimalen Phosphorernährung während der Mastphase auf die Knochenmineralisierung von Jungsauen untersucht.

Responsabile del progetto

Informazioni sul progetto

Precedenti progetti

URL per l'accesso diretto