Kampf gegen Antibiotikaresistenzen: Massnahmen für die Schweinezucht

Kampf gegen Antibiotikaresistenzen

Antibiotikaresistenzen sind eine weltweite gesundheitliche Bedrohung und müssen mit einem umfassenden Ansatz bekämpft werden, der sowohl die medizinische als auch die veterinärmedizinische Anwendung umfasst. Futtermittel, Tiere und Menschen können Bakterienreservoire darstellen, zwischen denen Resistenzen ausgetauscht werden. Der Absetzdurchfall ist bei Ferkeln eine häufige Erkrankung, die von zahlreichen Zuchtbetrieben präventiv mit Antibiotika bekämpft wird. Um das Auftreten und die Ausbreitung solcher Resistenzen zu begrenzen, muss die allgemeine Anwendung von Antibiotika dringend reduziert werden, namentlich auch in der Schweinezucht. Agroscope arbeitet an Massnahmen, mit denen sich diese Durchfallerkrankungen präventiv bekämpfen und/oder behandeln lassen. Mit Hilfe eines Durchfall-Modells am Standort Posieux wird die Effizienz neuer präventiver Methoden geprüft.

Responsabile del progetto

Informazioni sul progetto

URL per l'accesso diretto