Emissionen von Mikroverunreinigungen aus der Landwirtschaft in die Gewässer

14_13_09_01_SFF14_agroscope_brga_Mikroverunreinigungen_web_DSC9170

Emissionen aus der Landwirtschaft belasten die Oberflächengewässer nicht nur mit Nährstoffen und Pflanzenschutzmitteln, sondern auch mit Steroidhormonen aus der Nutztierhaltung und natürlichen Toxinen wie Myko- oder Pflanzentoxinen.

Die Identität dieser Verbindungen, das Ausmass ihres Eintrags und die daraus resultierende Exposition der Gewässer sind weitgehend unbekannt und sollen in diesem Projekt geklärt werden. Hierfür werden spurenanalytische Methoden zu deren Quantifizierung in der Umwelt entwickelt und eine Reihe von Feldstudien durchgeführt. Die so erhobenen Daten dienen als Grundlage zur Minimierung des Umweltrisikos solcher Verbindungen.

Responsabile del progetto

Informazioni sul progetto

URL per l'accesso diretto