Landwirtschaftliche Böden können CO2 freisetzen oder speichern

18.17.19.01.03

Bodennutzung führt über Änderungen der Eintrags- und Umsatzraten zu einer Änderung der Kohlenstoffvorräte; Böden sind damit Quellen oder Senken für CO2. Ziel dieses Projektes ist die Senkenfunktion landwirtschaftlicher Böden zu stärken, Quellen zu verringern, die Änderungen zu quantifizieren und geeignete Massnahmen zur Verbesserung der CO2-Bilanz der Bodennutzung aufzuzeigen. Dabei sollen gleichzeitig andere Ökosystemfunktionen verbessert werden.

Hier wird erstmalig die Kohlenstoffbilanz der landwirtschaftlichen Böden der Schweiz für das Treibhausgasinventar umfassend dargestellt. Spezielle Nutzungsmassnahmen wie der Einsatz von Pflanzenkohle zur Minderung der Emissionen oder zur Anpassung an den Klimawandel werden auf ihre Wirkung auf die C-Bilanz der Böden hin untersucht.

Responsabile del progetto

Informazioni sul progetto

Numero del progetto:
18.17.19.01.03

Titolo del progetto:
CO2-Quellen und Senken in landwirtschaftlichen Böden

Campo di ricerca strategico:
Cambiamento climatico

Precedenti progetti

URL per l'accesso diretto