Weiterentwicklung von Agrarsektormodellen zur Evaluation von Politikmassnahmen

12_20_01_01_SFF12_agroscope_brga_agrarsektormodelle

Die Schweizer Landwirtschaft ist durch den internationalen Handel in die Weltmärkte eingebunden. Ebenso gibt es laufend Anpassungen der Schweizer Agrarpolitik, insbesondere beim Direktzahlungssystem. Unter Berücksichtigung des Kostenumfeldes der Landwirtschaft modelliert Agroscope die Ebene der Produzenten und deren Produktionsentscheidungen. Ziel ist es, die Wirkungen der agrarpolitischen Rahmenbedingungen, der Preisentwicklungen sowie der agrarstrukturellen Änderungen auf die inländischen Angebotsmengen verschiedener Nahrungsmittel zu quantifizieren.

Agroscope liefert somit Informationen für den Schweizer Agrarsektor und für die Evaluation von Massnahmen der Agrar- und Grenzschutzpolitik. Die Resultate des Projekts dienen als Entscheidungsgrundlagen für Politik, landwirtschaftliche Branchenorganisationen und Praxis.

Weitere Informationen

SWISSland Teaser

SWISSland - StrukturWandel InformationsSystem Schweiz

Das Modellsystem SWISSland bildet die Angebots- und Nachfragemengen der landwirtschaftlichen Rohprodukte im Agrarsektor der Schweiz ab und projiziert deren zukünftige Entwicklungen unter Berücksichtigung des (Netto)-Aussenhandels mit Agrargütern auf dem Weltmarkt.

Projektleitung

Projektinformationen

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff