Qualitätszeigende Arten

IMG_0432_kaur

Die Umweltziele Landwirtschaft definieren Pflanzen- und Tierarten, die als Qualitätszeiger dienen. Wie sind diese in der Agrarlandschaft vertreten? Gibt es Veränderungen in deren Auftreten?

Die Indikatoren zur qualitätszeigenden Arten bilden die Auswirkungen der landwirtschaftlichen Nutzungsformen auf diverse Aspekte der Artenvielfalt ab. Die Auswirkungen auf die Arten erfolgen häufig indirekt über Veränderungen ihrer Lebensräume, wodurch die messbaren Veränderungen von Arten im Vergleich zu messbaren Veränderungen von Lebensräumen und Strukturen oftmals einer zeitlichen Verzögerung unterworfen sind.

Die Indikatoren sind:

  • Anzahl UZL-Pflanzenarten
  • Frequenz der UZL-Pflanzenarten
  • Frequenz der invasiven Neophyten
  • Anzahl UZL-Brutvogelarten
  • Frequenz der UZL-Brutvogelarten
  • Anzahl UZL-Tagfalterarten
  • Frequenz der UZL-Tagfalterarten 

Kontakt