Biologische Qualität von Lebensräumen und Strukturen

Klettgau_brga20140424_DSC9181_kaur

Gleiche Lebensraumtypen können sich in ihrer Qualität stark unterscheiden. Wie ist die biologische Qualität von Lebensräumen zu beurteilen? Stehen für die Förderung von ausgewählten Arten geeignete Lebensräume in der nötigen Qualität zur Verfügung?

Die Indikatoren zur Vielfalt von Lebensräumen und Strukturen zeigen den Zustand und die Veränderung der Träger der Biodiversität in der Agrarlandschaft an. In der Vergangenheit wurden primär in den tiefen Lagen Strukturelemente wie Bäume oder Bäche im Rahmen von Meliorationen und Intensivierungsmassnahmen zur Effizienzsteigerung der Bewirtschaftung entfernt. Die Quantität und die räumliche Anordnung der Strukturen in der offenen Agrarlandschaft hat somit einen Bezug zur Intensität der Landnutzung, welche direkt die Biodiversität in Agrarlandschaften beeinflusst.

Die Indikatoren sind:

  • Fläche mit UZL-Qualität gemäss Pflanzenarten
  • Stickstoffzeigerwerte der Pflanzenarten
  • Anteil ökologisch wertvoller Gehölze

Kontakt