Inventar Bodenkohlenstoff Schweiz

grafik.JPG
Die Entwicklung der modellbasierten Inventarisierung von Bodenkohlenstoff umfasst mehrere Arbeitsschritte.

Die Schweiz weist in ihrem nationalen Treibhausgasinventar jährliche CO2 Emissionen bzw. Speicherungen durch Acker- und Graslandböden als Teil der Kategorie Landnutzung, Landnutzungswandel und Forstwirtschaft aus.

Wir haben ein Inventarisierungssystem entwickelt, welches auf einem dynamischen Prozessmodell beruht (RothC) und jährliche Messdaten in die Berechnungen einbezieht. Für die Simulationen wird die gesamte landwirtschaftliche Fläche in Gebiete mit ähnlichen Bedingungen eingeteilt (Klima, Nutzung, Bodeneigenschaften). Als Eingangsdaten für die Modellierung werden Pflanzenerträge, Hofdüngereinträge und meteorologische Daten benötigt. Die modellbasierte Inventarisierung wird schlussendlich für die Berechnung der jährlichen Kohlenstoffänderungen von landwirtschaftlichen Mineralböden zur Verfügung stehen und eingesetzt. Das System ist flexibel gestaltet, um kontinuierlich verbessert und erweitert werden zu können, sobald zusätzliche Daten und Methoden verfügbar werden.

Ansprechpersonen