Erfassen von Bewirtschaftungs- und Nutzungsdaten von NABO-Parzellen

Seit 1985 werden jährlich die Bewirtschaftungs- und Nutzungsdaten an ausgewählten, landwirtschaftlich genutzten NABO-Parzellen direkt von den Landwirten erhoben. Insofern liegen nun wertvolle Zeitreihen für 28 Ackerbau-, 11 Graslandstandorte und 8 Standorte mit Spezialkulturen (Obst- und Rebbaustandorte) vor.

Modelling_Karte
Abbildung: NABO-Standorte, an denen seit Mitte der 1980er-Jahre jährlich die Bewirtschaftungsdaten erfasst werden.

Die von den Landwirten deklarierten Bewirtschaftungsangaben werden geprüft, harmonisiert und als Datengrundlage mit der Agrotech-Software erfasst. Daraus resultiert für jede Parzelle eine einheitliche, jährlich validierte Bewirtschaftungsliste, die mit einem einheitlichen Codeschlüssel für landwirtschaftliche Hilfsstoffe ergänzt ist. Aktuell liegen rund 30-jährige Zeitreihen für etwa 50 NABO-Parzellen vor, mit Detailangaben zur Düngepraxis (Mineral- und Hofdünger, Düngeintensität), zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln und zur Fruchtfolge. Diese Bewirtschaftungsdaten sind für verschiedene Frage-stellungen hinsichtlich Bodenfunktionen, Bodengefahren sehr wertvoll und stellen die Basis für viele Umweltmodelle dar.

Projektinformation

Projekt-Team:        M. Müller, A. Keller

Projektdauer:         1985 - offen

Publikationen:

Kontakt