Bodenstruktur – Bedeutung für Bodenqualität und Bewirtschaftungserfolg, Massnahmen zu ihrer Erhaltung und Verbesserung

18-15-19-03-01

Die Bodenstruktur beeinflusst Bodenqualität und Bodenfunktionen in erheblichem Ausmass und wird durch die landwirtschaftliche Bewirtschaftung massgeblich geprägt. Wichtige Aspekte der Bodenstrukturforschung sind

  1. mechanische Belastungs-/Deformationsprozesse
  2. anthropogene und natürliche Strukturbildungsprozesse,
  3. die Quantifizierung von Bodenqualität und Bodenfunktionen, sowie
  4. die Beurteilung von Potenzialen und Risiken der Bodennutzung abhängig von den Standorteigenschaften.


Neben der Entwicklung von Methoden und Indikatoren sowie dem Erarbeiten von Prozessverständnis steht das Umsetzen der wissenschaftlichen Erkenntnisse für den Einsatz in Politik und Praxis im Vordergrund. Dazu gehören direkte und indirekte Indikatoren für Monitoring und Nachhaltigkeitsbeurteilung, Entscheidungsgrundlagen und -hilfen, Merkblätter.

Weitere Informationen

Projektleitung

Projektinformationen

Projektnummer:
18.15.19.03.01

Projekttitel:
Wechselwirkungen zwischen Bodenstruktur und Bodennutzung sowie standortbezogene Folgen für Bodenqualität und Bodenfunktionen

Strategisches Forschungsfeld:
Boden

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff