Bodenfruchtbarkeit und Bodenschutz

Zum besseren Verständnis der Wechselwirkungen zwischen Bodenprozessen und anderen Umweltkompartimenten untersuchen wir den Zusammenhang zwischen der chemisch-physikalischen Bodenumwelt, v.a. den Gefügeeigenschaften, und den Bodenmikro- organismen (Populationsstruktur, Aktivität). Unser besonderes Interesse gilt der Regenerationsfähigkeit von Bodeneigenschaften. Die Erkenntnisse aus diesen Grundlagenarbeiten werden zusammen mit standort- und feldbodenkundlichem Wissen für die Beurteilung und Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Anbautechniken im Hinblick auf eine nachhaltige Bodennutzung eingesetzt. Für den praktischen Bodenschutz entwickeln wir Methoden zur Langzeitbeobachtung von Bodeneigenschaften, erarbeiten Bodenindikatoren und schätzen Risiken von chemischen und physikalischen Bodenbelastungen ab. Mit der Auswertung von Punkt- und Flächenbodendaten sowie der Ausarbeitung von Interpretationshilfen stellen wir Bodeninformationen für Nutzungs- und Raumplanungszwecke bereit.

Ansprechperson

Forschungsgruppe

Verdichtungsschaeden

Landwirtschaftliche Bewirtschaftung und Bodenstruktur

Die Bodenstruktur beeinflusst wichtige Bodenfunktionen wie den Transport und die Speicherung von Wasser, Gasen, Nähr- und Schadstoffen, die Wasserspeicherung und den Oberflächenabfluss, den Gasaustausch zwischen Boden und Atmosphäre sowie die bodenmechanischen Eigenschaften.

Bodenanalyse Filtration Ausschnitt

Landwirtschaftliche Bewirtschaftung und Bodenqualität

Beim Vergleich verschiedener Bewirtschaftungsformen und bei der einzelbetrieblichen Bewirtschaftungsoptimierung steht die Nachhaltigkeit im Zentrum.

Bodenqualität-Humus

Humusbilanz als Agrarumweltindikator für die Bodenqualität

Ein wichtiger Teilaspekt der Bodenqualität betrifft den Umsatz der organischen Substanz. Bei nachhaltiger Bodenbewirtschaftung muss dieser ausgeglichen sein, um eine genügende Versorgung des Bodens mit organischer Substanz gewährleisten zu können.

Bodenqualität-Bodenbiologie

Interpretationshilfsmittel für biologische und – physikalische Bodenuntersuchungen

Die Beurteilung der Bodenqualität erfordert neben Methoden für die Bestimmung der Bodeneigenschaften auch quantitative Interpretationsschemata.

Bodenprofil Grafenried

Boden- und standortkundliche Beratung

Für die Beurteilung der landwirtschaftlichen Bodeneignung und das Abschätzen möglicher Risiken bzw. Chancen der landwirtschaftlichen Bodennutzung aufgrund von Bodenkarten oder von bodenkundlichen Felduntersuchungen fehlen in Forschungsgruppen, Bundesstellen und kantonalen Fachstellen teilweise die erforderlichen Grundlagen, das entsprechende Wissen bzw. die nötige Erfahrung.

Bodengefüge-CTF

Flächenbezogene Auswertung und Interpretation von Boden- und Bewirtschaftungsdaten

Neben der Beurteilung punktueller Bodenuntersuchungsergebnisse ist auch die Interpretation flächenbezogener Bodeninformationen mit Hilfe von GIS ein wichtiges Thema der bodenkundlichen Arbeiten.

Bodenzusätze

Bodenzusätze

Kohlenstoff-basierte Bodenzusätze wie Pflanzenkohle sind ein zweischneidiges Schwert. Einerseits dient die Pflanzenkohle als Bodenverbesserer und kann Schadstoffe binden. Andererseits ist sie selber nicht frei davon. Wir bringen beides unter einen Hut...