Entwicklung von Aprikosen- und Birnensorten

Entwicklung von Aprikosen- und Birnensorten

Das Ziel des Projekts ist es, durch klassische und molekularbiologische Züchtungsmethoden neue Aprikosen- und Birnensorten hoher Qualität zu entwickeln, die leistungsfähiger und widerstandsfähig gegenüber biotischem und abiotischem Stress sind, die Anforderungen einer ökologischen Intensivierung und des Marktes erfüllen und den Herausforderungen des Klimawandels gewachsen sind. Durch eine präzisere Phänotypisierung lässt sich eine markergestützte Selektion entwickeln, insbesondere im Hinblick auf Krankheitsresistenzen. Durch die Charakterisierung der genetischen Ressourcen können Daten gewonnen werden, die sich für neue Ansätze der Genomik nutzen lassen. Mit diesen Methoden lässt sich die Effizienz der Auswahl von Aprikosen- und Birnensorten verbessern. VariCom ist für die Vermarktung der von Agroscope entwickelten Sorten zuständig.

©Agroscope CaroleParodi_Lisa_web

Aprikosenzüchtung: Lisa und Mia

Savoureuses et tolérantes aux maladies, Lisa et Mia sont deux variétés d'abricots développées par Agroscope sur le site de Conthey et lancées en 2018.

fred-web-3

FRED®: die neue Birne von Agroscope

- Eigenschaften der neuen Sorte
- Züchtungsprozess

Projektleitung

Projektinformationen

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff