Molekulare Marker zur Unterstützung der Sortenzüchtung im Weizen und der Sojabohne


marquage_moleculaire

Nutzung von Markern zur Unterstützung der Resistenzzüchtung gegen Krankheiten im Weizen und der Verbesserung der Speisequalität der Sojabohne

Anhand der durch molekulare Markierung unterstützten Auswahl kann die auswählende Person die genetischen Eigenschaften der Pflanzen erkennen. Mit biochemischen und genomischen Daten kann die Wirksamkeit der Auswahlverfahren für Getreide und Soja optimiert werden, wenn die klassischen Methoden unzureichend sind (lang dauernd und/oder kostenintensiv).

 Ziele

  • Verwendung von biochemischen Markern, um die Nutzung von Soja in der menschlichen Ernährung zu begünstigen
  • Verwendung von molekularen Markern zur Auswahl von krankheitsresistenten Getreidearten
  • Introgression von Resistenzgenen in Eliteweizensorten durch Rückkreuzungen und molekulare Markierungen
  • Zusammenfassung von mehreren Resistenzgenen gegen eine einzige Krankheit mithilfe von Markern in verschiedenen Weizenlinien

Ausgewählte Publikationen

Ansprechperson

Picture

Odile Moullet

Tel. +41 58 460 47 24

Agroscope
Route de Duillier 50
Case Postale 1012
1260 Nyon 1
Schweiz