Nachhaltige Regulierung von Schädlingen im Ackerbau und Grasland

18-05-16-05-01

Dem integrierten Pflanzenschutz steht heute eine breite Palette von Instrumenten zur Verfügung, um Anwendung und Risiken chemischer Pflanzenschutzmittel zu minimieren und die Erträge zu sichern. Das tatsächliche Potential dieser nicht-chemischen Alternativen für die landwirtschaftliche Praxis ist jedoch noch zu wenig erforscht bzw. ausgeschöpft worden. Die Herausforderung besteht darin

  • die Wirksamkeit und Zuverlässigkeit alternativer Methoden zu steigern, und
  • ein Bündel von Einzelmassnahmen zu einer abgestimmten Gesamtstrategie zu vereinen, die in der Praxis aufgenommen und implementiert wird.
     

Das vorliegende Projekt entwickelt innovative Ansätze zu einer auf Nachhaltigkeit bedachten Regulierung von einheimischen und gebietsfremden Schädlingen im Ackerbau und Grasland.

Projektleitung

Projektinformationen

Projektnummer:
18.05.16.05.01

Projekttitel:
Nachhaltige Regulierung von Schädlingen im Ackerbau und Grasland

Strategisches Forschungsfeld:
Pflanzenschutz

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff