Forschungsprojekte

18-05-16-05-01

Regulierung von Schädlingen im Ackerbau und Grasland

Dem integrierten Pflanzenschutz steht heute eine Vielzahl an Instrumenten zur Verfügung, um die Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel zu minimieren und Ernteerträge zu sichern. Das tatsächliche Potential dieser nicht-chemischen Alternativen für die Praxis ist jedoch noch zu wenig untersucht. Das Projekt entwickelt innovative Lösungen zur Bekämpfung der wichtigsten Schädlinge im Ackerbau und trägt damit zur Weiterentwicklung des nachhaltigen Pflanzenschutzes bei.

18-05-16-05-02

Schadarthropoden im Rebbau

Der Schweizer Rebbau ist infolge der Zunahme des globalen Warenverkehrs und des fortschreitenden Klimawandels immer häufiger mit neuen Schaderregern konfrontiert. Ziel ist es, den Winzern die nötigen Kenntnisse zur Verfügung zu stellen, damit sie sich den neuen Gegebenheiten Stellen und angemessen und nachhaltig auf neue Schädlinge reagieren können.

Molekulare Diagnostik

Methoden für die agronomische molekulare Diagnostik und Epidemiologie

Mit modernen genetischen Diagnosemethoden können nicht mehr nur zuverlässige Identifikationen von landwirtschaftlich wichtigen Organismen durchgeführt werden, sie ermöglichen darüber hinaus auch die genetische Charakterisierung von relevanten Eigenschaften, wie Pestizid- und Antibiotikaresistenzen. In diesem Projekt werden solche Methoden für den Einsatz vor Ort entwickelt. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten für einen modernen Pflanzenschutz.

Mikrobiome

Bioinformatik-Methoden entwickeln, um Mikrobiome gezielt nutzen zu können

„Gute“ Mikroorganismen können das Wachstum von Pflanzen fördern und/oder sie vor Schädlingen schützen, als Indikator für die Qualität eines Bodens dienen oder in der Käseproduktion zur Fermentation von Milch führen. Die bioinformatische Datenanalyse ist eine zentrale Voraussetzung, um komplexe Mikrobiome umfassend zu beschreiben und einzelne, funktionell relevante Mikroorganismen gezielt nutzen zu können.

Frühere Projekte

nematoden meloidogyne enterolobii

Nationales Kompetenzzentrum für Nematologie

Erforschung der Abwehr von Schäden, die durch pflanzenparasitäre Nematoden verursacht werden. Neue Konzepte zur Prävention, Diagnostik und der integrierten Bekämpfung sollen entwickelt und umgesetzt werden.

Schaedlingsprognose Hoplocampa Testudinea

Schädlingsprognose und -überwachung im Obst- und Gemüsebau

Wir entwickeln Prognosemodelle mit dem Ziel, Überwachung und Bekämpfung von Obstschädlingen zu optimieren.

molekulare-diagnostik_genomik

Molekulare Diagnostik Schadorganismen

Korrekte Identifikation von landwirtschaftlich relevanten Schädlingen und Krankheiten ist eine wesentliche Grundlage für einen erfolgreichen und nachhaltigen Pflanzenschutz.

Weitere Projekte im Themenbereich

Rebe Southern Alps

Nachhaltiger Pflanzenschutz südlich der Alpen

Die Bodeneigenschaften sowie die klimatischen und ökologischen Bedingungen sind in den Regionen südlich der Alpen anders als in den übrigen Regionen der Schweiz. Folglich sind die Pflanzenschutzprobleme in diesen Regionen spezifisch oder sie sind in ihrer Häufigkeit und ihrem Ausmass verstärkt.