Gemeiner Windhalm (Apera spica-venti)

agrostide
Test mit Husar (Iodosulfuron) bei einer resistenten Windhalm-Population. Die Pflanzen überleben bei Herbizid-Dosen, die bis zu vier Mal über der zugelassenen Dosis liegen.
O = Kontrolle (Wasser), N = zugelassene Dosis, 2N= doppelte zugelassene Dosis, 4N vierfache zugelassene Dosis

Aktuelle Situation der Resistenzen in der Schweiz

In den Windhalm-Populationen sind gemäss Beobachtungen zwischen 2011 und 2017 drei Herbizid-Wirkmechanismen von Resistenzen betroffen. Es existieren zwei Arten von Mehrfachresistenzen.

red-dot

HRAC A : Ein erster bestätigter Fall einer Resistenz gegenüber Herbiziden mit ACCase-Hemmern (Fenoxaprop) wurde 2016 im Kanton Thurgau festgestellt. 

green-dot

HRAC B : Der erste bestätigte Fall einer Resistenz gegenüber ALS-Hemmern (Iodosulfuron) in einer Windhalm-Population in der Schweiz trat 2006 im Kanton Waadt auf. Seit Beginn des Monitorings 2011 wurden weitere Fälle in den Kantonen Zürich, Freiburg, Bern und Neuenburg bestätigt.

red-green-dot

HRAC A und B :2015 wurde ein Fall einer Mehrfachresistenz gegenüber ACCase-Hemmern (Fluazifop) und ALS-Hemmern (Sulfosulfuron) im Kanton Freiburg bestätigt.

green-black-dot

HRAC B und C2 : Zwischen 2012 und 2016 zeigten drei Windhalm-Populationen eine Mehrfachresistenz, welche ASL-Hemmer (HRAC B, Iodosulfuron) und ACCase-Hemmer (HRAC C2, Isoproturon) betraf. Weil das Herbizid Isoproturon früher auf den Markt gebracht wurde, scheint es wahrscheinlich, dass die betreffende Resistenz vor der Sulfonylharnstoff-Resistenz (Iodosulfuron) bestand.

Eigenschaften der Pflanze

Gemeiner Windhalm (Apera spica-venti)

Einjährige oder zweijährige monokotyle Pflanze der Familie der Poaceen.

Besiedelte Kulturen hauptsächlich Wintergetreide
Günstige Bedingungen Fruchtfolgen mit Wintergetreide, wenig Bodenbearbeitung
Bevorzugte Böden sandig oder lehmig-sandig, feucht, leicht sauer, stickstoffreich
Zeitpunkt der Keimung Herbst
Bestäubung Wind
Samen-produktion 500-1500 pro Pflanze
Überlebens-fähigkeit der Samen

1-2 Jahre

Widerstandskarten in der Schweiz (2011-2017)

carte-agrostide-detail_modif
carte-agrostide-ws-modif