Pflanzverbote

Verbote für Produktion und Inverkehrbringung von Feuerbrand-Wirtpflanzen in der Schweiz

Gesamtschweizerisches Verbot 

Seit dem 1. Mai 2002 ist die Produktion und das Inverkehrbringen von Cotoneaster spp. (Zwergmispeln) und Photinia davidiana (Stranvaesia) verboten (SR 916.205.1).

Uebersicht der Verbote für Produktion und Inverkehrbringung von Feuerbrand-Wirtpflanzen in der Schweiz und den einzelnen Kantonen sowie im Fürstentum Liechtenstein

Verbot für Produktion und Inverkehrbringung (PDF, 213 kB, 09.08.2016)Erstellt durch KPSD und Markus Bünter, Agroscope, www.agroscope.ch

Konsens für Crataegus und Sorbus in und um Schutzobjekte 

In und im Umkreis von 500m um definierte Schutzobjekte (Hochstammobstgärten, Baumschulen, Obstanlagen und andere definierte Objekte) wird in der ganzen Schweiz empfohlen, auf das Anpflanzen von Sorbus spp. und Crateagus spp. zu verzichten. Diese Vereinbarung zwischen schweizerischen Natur- und Vogelschutzverbänden sowie vom BAFU und dem Eidgenössischen und Kantonalen Pflanzenschutzdienst gilt bis auf weiteres.
Weitere Informationen:
Rubrik Bekämpfungsstrategie