Gesetzliche Grundlagen

Die Meldepflicht, sowie die Vorbeuge- und Bekämpfungsmassnahmen der gemeingefährlichen Bakterienkrankheit basieren auf der Eidgenössischen Pflanzenschutzverordnung (PSV) [SR 916.20].

Die wichtigsten Artikel daraus:
Art. 2 – Begriffe
Art. 5 – Verbote
Art. 6 – Handlungs- und Meldepflicht
Art. 26 – Eigenverantwortung
Art. 41 ff – Überwachungs- und Bekämpfungsmassnahmen

Abfindungen infolge behördlich angeordneter Pflanzenschutzmassnahmen

In der Verordnung über Pflanzenschutz (Pflanzenschutzverordnung, PSV) [SR 916.20] sind im Kapitel 6 ‚Finanzielle Förderung‘ die Abfindungen von wirtschaftlichen Schäden infolge behördlich angeordneter Pflanzenschutzmassnahmen im Landesinnern geregelt.

Die wichtigsten Artikel daraus:

Art. 47 – Abfindungen für durch Massnahmen des Bundes verursachte Schäden
Art. 48 – Beiträge an Kantone
Art. 49 – Anerkannte Kosten

Die Bemessung der Beiträge für Obstbäume beruht auf der Flugschrift 61 "Die Bewertung der Obstkultur" - 5. Auflage 2012, herausgegeben von Agroscope Changins-Wädenswil ACW.

Kantonale Meldestellen

Ansprechperson

Publikationen